Miniatur-Kugelrollen,

Kompakte Baugröße, optimale Funktionalität: Miniatur-Kugelrollen von Norelem. - (Bild: Norelem)

Wir liefern Einzelmaschinen ebenso wie schlüsselfertige, direkt auf den Kunden zugeschnittene Schlauchlinien“, erläutert Jens Köhler, Konstruktion und Design bei Rubicon, einem Spezialisten in der Fertigung von Extrusionsanlagen für die gummiverarbeitende Industrie. „Dabei begleiten wir unsere Kunden über den gesamten Prozess hinweg von der Planung über die Konstruktion und Fertigung bis zum Aufbau, der Inbetriebnahme und Schulung der Anlagenbediener.“ Auf den Extrusionsmaschinen lassen sich Strangprodukte aus Silikon und Kautschuk herstellen – sprich Schläuche und Profile aller Art, die wiederum in der Automobilbranche, der Medizintechnik und in anderen industriellen Anwendungen zum Einsatz kommen.

Gefertigt werden die Anlagen im firmeneigenen Maschinenpark. „Durch die kontinuierliche Erweiterung unserer Fertigungskapazitäten können wir auf einer Gesamtfläche von 2 300 m² selbst große Fertigungsanlagen komplett montieren und testen“, erläutert Jens Köhler. „Die hochmodernen Räumlichkeiten erlauben es uns, alle Bearbeitungsschritte effektiv und kostenbewusst selbst auszuführen und unsere hohen Qualitätsansprüche aktiv umzusetzen.“ Auf Qualität wird auch bei den Zulieferern geachtet. Im Bereich der Norm- und Bedienteile vertraut das Unternehmen seit vielen Jahren auf Norelem. Im Vollsortiment von mehr als 60 000 Norm- und Bedienteilen findet sich immer die richtige Komponente für die speziellen Maschinen und Anlagen.

Spezielle Sonderteile im Einsatz

Extruderschnecke,
Extruderschnecke: Die ­Produkte von Norelem ­ermöglichen einen flexiblen Aufbau. - (Bild: Rubicon)

„Die Produkte von Norelem kommen vorrangig in Peripherie-Geräten zum Einsatz. Griffe und Klemmhebel werden häufig in Kühl- und Zuführeinrichtungen oder in der Nachfolgetechnik benötigt“, so Jens Köhler. „Norelem ist aber auch unser Ansprechpartner, wenn es um Sonderteile in Kombination mit normierten Befestigungsmöglichkeiten geht.“ Unter anderem bezieht Rubicon spezielle Mini-Arretierbolzen, Nutensteine und Profilführungen sowie Kugelrollen von dem Experten für Normteile. Diese individuellen Produkte nutzt der Extrusionsanlagenbauer vor allem in Versuchsaufbauten, die flexibel eingerichtet werden müssen. Im hauseigenen Technikum werden zum Beispiel spezielle Geometrien von Extruderschnecken erprobt. Das hat für den Sondermaschinenbauer deshalb Priorität, weil die Schnecke einen wesent­lichen Einfluss auf die Leistung einer Anlage hat. Der Hintergrund: In Extrudern wird der Kautschuk durch eine Schnecke transportiert, gemischt und über eine sogenannte Matrize ausgeformt. Dabei beeinflusst die Geometrie der Schnecke Ausstoßleistung, Mischwirkung und Druckaufbau wesentlich.

Flexibel mit Normteilen

Derzeit arbeitet der Sondermaschinenbauer mit einer Versuchseinrichtung, in der zahlreiche Norelem-Komponenten verbaut sind: Aluminiumprofile, Mini-Kugelrollen, Nutensteine, Winkel, Befestigungsbleche und diverse Schrauben. „Die Vorrichtung dient der Aufnahme einer Schnecke zu Vermessungs- und Analysezwecken“, erläutert Jens Köhler. „Dabei spielen die Ausrichtung und die kontrollierte Drehbewegung der Schnecke eine große Rolle.“ Die Produkte des Experten für Normteile ermöglichen einen flexiblen Aufbau der Versuche und unterstützen damit unterschiedliche Schneckengeometrien. So lassen sich die innen befestigten Bleche durch die einfache Verschiebung der Aluprofile anpassen. Lange Aluminiumstangen und die entsprechenden (axialen) Verstellwege tragen den verschiedenen Schneckensteigungen Rechnung. Mithilfe der Kugelrollen kann die Schnecke bewegt und gleichzeitig auch geführt werden. Sie erlauben ebenso eine radiale Anpassung an die verschiedenen Schneckendurchmesser. Die Mini-Ausführung wurde gewählt, um die Kugel so nah wie möglich, hier innerhalb der Schneckenstege, montieren zu können. Das rückwärtige Außengewinde erleichtert sowohl die Montage als auch das Ersatzteilhandling. Nicht zuletzt sorgen die Winkel für eine zusätzliche Versteifung der verschiebbaren Einheiten gegen auftretende Zugkräfte.

Der Spezialist in der Fertigung von Extrusionsanlagen sieht klare Vorteile bei der Konstruktion mit Normteilen: Neben dem wesentlich geringeren Konstruktions- und Fertigungsaufwand geht auch die Montage schneller. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Austausch von Verschleißteilen ohne Probleme möglich ist – wenn Normteile zum Einsatz kommen, lassen sich Ersatzteile einfacher und schneller beschaffen.

CAD-Daten sofort vorhanden

Wichtig für die Konstrukteure des Sondermaschinenbauers ist nicht zuletzt die sofortige Bereitstellung von 3D-CAD-Modellen für die Entwürfe. Die CAD-Daten der angebotenen Produkte liegen dem Katalog bei, den es kostenfrei als gedrucktes Exemplar gibt oder inklusive aller CAD-Daten digital auf einem separat erhältlichen USB-Stick. Alternativ steht online auch der eCatalogue zur Verfügung. Hier bezieht der Konstrukteur sämtliche relevanten Konstruktionsdaten und -zeichnungen und kann diese in das jeweilige CAD-System integrieren. Alle CAD-Modelle sind statische Modelle – so entfällt nicht nur das Zeichnen der Komponenten, sondern auch die Konfiguration. „Gerade bei der Konzeption unserer kundenspezifischen Lösungen sind häufig viele Entwürfe notwendig. Da spart dieser Service enorm Zeit“, betont Jens Köhler. „Bewegliche Teile sind sogar in verschiedenen Positionen herunterladbar. Das ist sehr nützlich bei der Erstellung von Positionsdarstellungen.“ Ist die Entscheidung für eine Komponente gefallen, geht die Beschaffung schnell: Die Verfügbarkeit der Bauteile ist im Webshop sofort ersichtlich. Damit die Wunschprodukte anschließend auch möglichst schnell beim Kunden eintreffen, sind rund 98 % des Sortiments ab Lager verfügbar. Ein zuverlässiger und schneller Lieferservice gewährleistet, dass der überwiegende Teil der Komponenten innerhalb von 24 Stunden beim Auftraggeber ist.

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?