Proportional-Druckregelventil, Bild: Airtec

Die neuen Proportional-Druckregelventile der Modellreihe 82-EPV von Airtec sind in neun Varianten für Regelbereiche von 0,05 bar bis 9 bar erhältlich. - Bild: Airtec

| von Redaktion ke NEXT

Als Kombination aus Proportionalventil und Druckregler sorgen die Geräte der Serie 82 EPV für eine präzise Druckbeaufschlagung bspw. in pneumatischen Prüf- oder Dosierprozessen, beim An- und Einpressen oder der Positionierung von Werkstücken. Bei Eingangsdruckbereichen von 1…2 bar bzw. 1…10 bar sind die elektromagnetischen Stellglieder je nach Ausführung für Regelbereiche von 0,05 bar bis 1, 5 oder 9 bar ausgelegt.

Die neuen Airtec-Ventile verfügen über analoge Ein- und Ausgänge sowie NPN- bzw. PNP-Ausgänge für die Signalausgabe mit max. 30 V / 80 mA. Als Sollwertsignal dient ein 0…10 V oder 4…20 mA Standardsignal. Für die einfache, übersichtliche Navigation sind die Ventileinheiten mit drei Befehlstasten und einer LCD-Anzeige ausgestattet. Per Tastendruck können im Gerätemenü die Parameter für den Arbeitsdruckbereich und Betriebsmodus sowie das Ansprech- und Regelverhalten bedarfsgerecht eingestellt werden.

Die kompakten, in Schutzart IP 65 ausgeführten Einheiten erreichen eine Wiederholgenauigkeit im Toleranzbereich von ± 0,5 % bei Reaktionszeiten zwischen 0,2 s und 0,5 s. Ihre Abweichung in Linearität und Hysterese vom Skalenendwert ist auf ± 1 % bzw. 0,5 % begrenzt. Vom Gerät diagnostizierte Fehlfunktionen werden durch definierte Fehlercodes auf dem Display angezeigt.

Quelle: Airtec

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?