Werkstoffe & Verbindungstechnik

Kleben, schrauben, nieten -  in der Rubrik Werkstoffe und Verbindungstechnik finden Konstrukteure und Ingenieure neue Produkte, nützliche Tipps und Hintergrundwissen für das Verbinden von Einzelteilen. Auch neue oder besondere Werkstoffe und ihre Eigenschaften, wie beispielsweise Formgedächtnislegierungen, werden hier vorgestellt.

03. Feb. 2017 | 07:00 Uhr
Chemikalien,
Pflichten für Unternehmen

Reach-Kandidatenliste um vier neue SVHCs erweitert

Am 12.1. hat die ECHA (Ausschuss der Mitgliedstaaten der Europäischen Chemikalienagentur) vier neue Stoffe auf die Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Stoffe für die Zulassung gesetzt. Anwender haben damit eine Informationspflicht.Weiterlesen...

24. Jan. 2017 | 08:00 Uhr
Im PulPress-Verfahren hergestelltes Verbundbauteil,
Leichtbau

Neues Verfahren bringt komplexe Verbundwerkstoffe in Serie

Um Fahrzeuggewicht und CO2 zu reduzieren, setzt die Automobilindustrie auf Verbundwerkstoffe. Bislang kommen diese vor allem im Premiumbereich vor, weil bisherige Methoden teuer und komplex sind. Das soll das PulPress-Verfahren von Evonik ändern.Weiterlesen...

15. Dez. 2016 | 06:00 Uhr
Entladung,
Konstruktion mit Antistatika

Antistatische Kunststoffe in tribologischen Anwendungen

Kunststoffe werden für tribologische Anwendungen immer beliebter. Allerdings können ihre isolierenden Eigenschaften dort wegen der Reibungselektrizität zum Problem werden. Dafür gibt es Antistatika, genauer gesagt antistatische Kunststoffe.Weiterlesen...

21. Nov. 2016 | 08:16 Uhr
Vitralit UD 8050 ist ein Klebstoff auf Acrylatbasis.
Klebstoffe

Neue Haftmittel für die Elektronikindustrie

Speziell für die Unterhaltungselektronik und allgemeine Elektronikindustrie hat Panacol zwei neue Klebstoffe mit niedrigem Halogengehalt entwickelt: Vitralit UD 8050 und Structalit 8838 dienen als Verkapselung von Elektronikkomponenten auf Leiterplatten.Weiterlesen...

14. Nov. 2016 | 12:22 Uhr
Iglidur L350 punktet mit niedrigeren Verschleißraten.
Wartungsfreier Werkstoff

Schnelle Rotation aber langsamer Verschleiß

Igus hat jetzt einen neuen schmier- und wartungsfreien Werkstoff für besonders hohe Geschwindigkeiten im Dauerbetrieb vorgestellt. Iglidur L350 eignet sich vor allem für den Einsatz in Ventilatoren, Lüftern oder Elektromotoren.Weiterlesen...

14. Nov. 2016 | 12:04 Uhr
NCH Europe hat K Release NF, ein nicht brennbares Trennmittel und Aerosol für den Einsatz in der Fertigungsindustrie eingeführt.
Trennmittel

Schnelle Befreiung von Muttern und Bolzen

NCH Europe hat K Release NF, ein nicht brennbares Trennmittel und Aerosol für den Einsatz in der Fertigungsindustrie, im Bauwesen, im Bereich der Schifffahrt, auf Eisenbahnstrecken und im Bergbau eingeführt.Weiterlesen...

14. Nov. 2016 | 11:25 Uhr
Der FiplockOne.
Wellrohranschluss

Eine Verschraubung für viele Anwendungen

Der neue Wellrohranschluss von Fränkische Industrial Pipes (FIP) vereinfacht die Verbindungstechnik: Waren bislang für verschiedene IP-­Schutzklassen diverse Wellrohranschlüsse erforderlich, so vereinigt FiplockOne nun alle Schutzklassen-­Anforderungen im industriellen Einsatz.Weiterlesen...

07. Nov. 2016 | 10:40 Uhr
Stoffschlüssige Verbindungstechnik von Hybridbauteilen
Stoffschlüssige Verbindungstechnik

Mit Vestamelt Hylink Hybridbauteile automatisiert herstellen

Üblicherweise werden Metall- und Kunststoffkomponenten von Hybridbauteilen mit Hilfe von kraft- oder formschlüssigen Verbindungselementen, wie Schrauben, Nieten oder Um- und Durchspritzungen miteinander verbunden.Weiterlesen...

27. Okt. 2016 | 06:00 Uhr
Steinbruch,
Diese Technologien könnten teuer werden

Studie: Bei welchen Rohstoffen Preisspitzen drohen

Die Verbreitung einer neuen Technologie kann durch höhere Nachfrage bestimmte Rohstoffen verteuern. In einer Studie haben Forscher nun Szenarien dafür entwickelt, wie sich Zukunftstechnologien bis 2035 auf die Rohstoffnachfrage auswirken.Weiterlesen...

21. Okt. 2016 | 08:00 Uhr
Optischer Polarisator,
Verbindungstechnik

Spannungsfreies Kleben: Optimierung von Klebeverbindungen

Mit Hilfe zeitaufgelöster Modul- und Schrumpfmessungen sowie durch Implementierung dieser Messdaten in numerische Simulationen, können Wissenschaftler von Innovent die Auswirkung der Härtung eines Klebstoffs in beliebigen Klebverbunden bewerten.Weiterlesen...