Stressfaktor Stechuhr, Bild: © wenchiawang - Fotolia.com

Alles andere als nützlich: der Kreativitäts"vampir" Stress. Bild: © wenchiawang - Fotolia.com

Kreativitätsvampir“ ist der Sammelbegriff für kreativitätshemmende Faktoren, die so manches schwungvolle Vorhaben zum Scheitern bringen. Dabei sind Kreativitätsvampire im Sinne von Ideenkillern allerdings nicht gleichzusetzen mit Personen, die sich negativ auf Kreativität auswirken, sondern es handelt sich um einflussnehmende Größen, die sich im eigenen Verhalten manifestieren.

Profil des Kreativitätsvampirs Stress

Ingrid Ute Ehlers, Bild: Alexander Paul Englert
Ingrid Ute Ehlers unterstützt seit über 20 Jahren im Innovationsprozess. Bild: Alexander Paul Englert

Einige Menschen berichten, sie könnten ohne Hektik und Druck gar nicht arbeiten, weil ihnen der eigene Antrieb, die Selbstdisziplin fehle. Damit scheint zunächst alles geklärt und wird so Stress einfach zum Statussymbol für hochbeschäftigte, also mega-aktive Menschen deklariert.

Doch ganz so einfach ist es doch nicht. Hier gilt „Die Dosis macht das Gift“. Dabei unterscheidet man zwischen Eustress und Disstress. Der Eustress als „Wohlspannung“ kann beflügelnd und belebend wirken als positiver Antriebsmotor. Dann können umtriebigen Hektik und gemässigter (Zeit-)Druck durchaus tatkräftige Aktionen fördern. Doch in der Überdosierung verwandelt sich Stress in Disstress. Herausforderungen können zu Überforderungen werden, die das Gehirn überlasten. Wenn der Stresshormonpegel im Blut steigt, werden Stammhirnreaktionen aus dem Angstzentrum ausgelöst. Dies äußert sich in Verwirrung und Gedankenstarre bis zum Blackout. Rundumschläge ohne Prioritätensetzung lassen dann Bemühungen und Anstrengungen verpuffen. Dies hat der Wirtschafts- und Sozialpsychologe Professor Dr. Klaus Linneweh treffend formuliert: „Wer unter Druck und mit der Angst vor Versagen ein Problem lösen will, ist zu fixiert. Er springt aus dem Fenster, statt nach der Feuerleiter zu suchen.“

Insofern kann der Kreativitätsvampir bis zum Kontrollverlust führen, daher sind dringend Schutzmaßnahmen erforderlich.