Erweiterungsbau ebm-papst, Bild: ebm-papst

Der Erweiterungsbau mit 10.500 m² schafft notwendige Kapazitäten für den Ausbau im Bereich Automobil- und Antriebstechnik. Bild: ebm-papst

Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst-Gruppe, betont: „Der Ausbau unseres Schwarzwälder Tochterunternehmens ist ein weiteres Bekenntnis für den Hochtechnologie-Standort Deutschland. Wir berücksichtigen mit der Entscheidung die gute Entwicklung des Standortes in den letzten Jahren und die aussichtsreichen Perspektiven im Bereich Automobil- und Antriebstechnik.“

Der Beginn des auf einer Fläche von 10.500m² geplanten Erweiterungsbaus ist für Frühjahr 2016 geplant. Bereits für März 2016 fest terminiert ist die Einweihung des ersten Bauabschnitts. Hier hatte ebm-papst vor neun Monaten mit dem Bau einer neuen Elektronikfertigung für fünf Millionen Euro begonnen.

Dirk Schallock, Geschäftsführer von ebm-papst St. Georgen: „Ich freue mich, dass wir durch hervorragende und konsequente Arbeit der gesamten Belegschaft unseren Standort weiterentwickelt haben. Mit der Investition schaffen wir die notwendigen Kapazitäten, um unsere Wachstumsziele erreichen zu können.“

Dem Nachhaltigkeitsgedanken des Unternehmens entsprechend wird der Neubau mit innovativer Energiespeicherung und diversen Effizienzlösungen umgesetzt. Insgesamt investiert ebm-papst aktuell 90 Millionen Euro in den Ausbau seiner Kapazitäten in Forschung & Entwicklung, Produktion, Logistik und Verwaltung in Deutschland.