Drohne Blue Jay kellnert im Cafe (Quelle: Bluejayehv)

Mit ihrer Idee sind die Studenten aus den Niederlanden allerdings nicht die ersten. Schon vor drei Jahren hat ein japanisches Restaurant in Japan die Drohne iTray als Kellner im Einsatz. Dieser wurde anfangs noch von einem Mitarbeiter mit einem iPad angesteuert.

Diese Technik haben die Studenten allerdings weiterentwickelt. Die Drohne Blue Jay transportiert zielsicher verschiedene Getränke an die Gästetische. Dabei kommen Kamerasensoren zum Einsatz, die unter anderem Gesten der Gäste erfassen und auswerten können. Gibt ein Gast per Fingerzeig an, dass er etwas bestellen will, setzt sich die Drohne in Bewegung. Sie nimmt die Bestellung auf und übermittelt die Daten an eine weitere Drohne, die den Auftrag erfüllt und das Getränk ausliefert. Ein Prototyp der Drohne kostet knapp 2000 Euro. 18 Studenten haben insgesamt neun Monate an Blue Jay gearbeitet.

Vorteile von Drohnen

Drohne Blue Jay, Bild: Screenshot verlinktes Video
Aufgrund der Weiterentwicklungen der Drohnentechnik, sollen die Mini-Roboter in Zukunft auch vermehrt in Innenräumen zum Einsatz kommen. Bild: Screenshot verlinktes Video

Mit ihren Drohnen-Kellnern wollen die Forscher zeigen, welche Vorteile eine Drohnen-Bedienung mit sich bringen kann. Tessie Hartjes, Leiterin des Projektteams, sieht weitere Vorteile im Bereich der Medikamenten-Zustellung oder beim Brand- und Einbruchsschutz. Denn mit den Weiterentwicklungen der Propeller-Technik und einer gesteigerten Akkuleisung können Drohnen für Innenräume fit gemacht werden und Aufgaben übernehmen.