Überschall-Flugzeuge im Flug, Bild: Stratasys

Stratasys befähigt Boom, die Entwicklungsgeschwindigkeit von Überschallflugzeugen zu beschleunigen, damit der erste Flug nächstes Jahr realisiert werden kann. Bild: Stratasys

Dank der Konstruktionsfreiheit, Produktionsgeschwindigkeit und optimierten Kosteneffizienz der Additiven Fertigung plant Boom, den ersten Flug des XB-1, dem Vorführflugzeug, für das nächste Jahr. Das Unternehmen setzt FDM-basierte Fortus 450mc- und F370-3D-Drucker von Stratasys ein – zur Fertigung von On-Demand-Teilen, die zur Fertigung von Thermoplasten und modernen Fertigungswerkzeugen genutzt werden, die selbst unter den anspruchsvollsten Umgebungen der Luftfahrt hohe Leistung erbringen.

Das Überschall-Reiseflugzeug von Boom fliegt 2,6 Mal schneller als alle aktuellen Flugzeuge auf dem Markt. Dank der Beschleunigung auf 1.451 mph könnte die Zeit für einen Flug von New York nach London von sieben Stunden auf etwas über drei Stunden gesenkt werden.

“Überschallflüge gibt es bereits seit mehr als 50 Jahren, es gab bisher jedoch keine Technologie, mit der sie für die kommerzielle Luftfahrt kostengünstig gestaltet werden konnten. Die wichtigsten Fortschritte in den Bereichen Aerodynamik, Motorkonstruktion, Additive Fertigung und Kohlefaser-Verbundwerkstoffe verändern die Branche auf allen Ebenen. „Die Additive Fertigung unterstützt die Beschleunigung der Entwicklung einer neuen Generation von Flugzeugen,“ sagt Blake Scholl, Gründer und CEO von Boom. „Durch die erwiesenen Erfolge im Bereich Luft- und Raumfahrt wird Stratasys nun zu einem wichtigen Katalysator in unseren Konstruktions- und Fertigungsmethoden. Mit den Stratasys Lösungen schreitet der Wandel der zukünftigen Luftfahrt dank der Leistungsfähigkeit des 3D-Drucks voran.“

3D-Druck beschleunigt Produktion

Überschall-Flugzeug, Bild: Stratasys
Mit der Additiven Fertigung ist eine unvergleichbare Konstruktionsfreiheit und Produktionsgeschwindigkeit für das Boom XB-1-Überschallvorführflugzeug gegeben. Bild: Stratasys

Durch den Vertrag profitiert Boom von den 3D-Drucklösungen, Materialien und qualifizierten Dienstleistungen von Stratasys. Durch die 3D-Lösungen werden Geschwindigkeit, Kosteneinsparungen und Leistung wichtiger Konstruktions- und Fertigungsverfahren am Hauptsitz in Denver, Colorado, gesteigert.

“Boom arbeitet daran einen bedeutenden Durchbruch im kommerziellen Luftüberschallverkehr zu erzielen und wir freuen uns sehr, dass Stratasys bei der Realisierung eine strategische Rolle einnimmt“, sagt Rich Garrity, President Americas von Stratasys. „Die technischen, hocheffizienten 3D-Drucklösungen von Stratasys sind perfekt geeignet für die Produktion komplexer Teile und individueller Fertigungswerkzeuge, die in dieser Branche erforderlich sind.“ hei

Sie wollen mehr zum Thema 3D-Druck erfahren? Denn angeblich lässt sich einfach alles - vom Zahnersatz über den Roboter bis hin zur Turbine - drucken? ke NEXT hakt in unserem großen Special für Sie nach, wie weit die Technik wirklich ist.