• Im Vergleich zum Vorquartal sank der Hays-Fachkräfte-Index um neun Punkte auf 84. Dabei sank die Nachfrage nach Ingenieuren in allen Branchen, jedoch auf einem unterschiedlichen Niveau. Bild: Hays

    Im Vergleich zum Vorquartal sank der Hays-Fachkräfte-Index um neun Punkte auf 84. Dabei sank die Nachfrage nach Ingenieuren in allen Branchen, jedoch auf einem unterschiedlichen Niveau. Bild: Hays

  • Am stärksten fiel der Rückgang der Stellenanzeigen bei Ingenieurbüros aus. Hier sank der Index von 125 auf 108. Auch im Maschinenbau reduzierte sich die Zahl der Stellenanzeigen um 14 Punkte auf den neuen Indexwert von 74. In der Elektrotechnikindustrie verringerte sich der Index um elf Punkte. Vergleichsweise moderat um sieben Punkte sank die Nachfrage nach Ingenieuren in der Automobilbranche. Bild: Hays

    Am stärksten fiel der Rückgang der Stellenanzeigen bei Ingenieurbüros aus. Hier sank der Index von 125 auf 108. Auch im Maschinenbau reduzierte sich die Zahl der Stellenanzeigen um 14 Punkte auf den neuen Indexwert von 74. In der Elektrotechnikindustrie verringerte sich der Index um elf Punkte. Vergleichsweise moderat um sieben Punkte sank die Nachfrage nach Ingenieuren in der Automobilbranche. Bild: Hays

  • Ein Blick auf die einzelnen Fachbereiche zeigt, dass auch hier die Nachfrage flächendeckend nach unten ging. Bei den Konstrukteuren, der zahlenmäßig mit Abstand am meisten gesuchten Berufsgruppe, verringerte sich die Nachfrage um sieben Indexpunkte. Noch stärker fiel die Bewegung bei Projektleitern und Qualitätsmanagern aus, der Index sank in diesen Branchen um zwölf bzw. zehn Punkte. Bild: Hays

    Ein Blick auf die einzelnen Fachbereiche zeigt, dass auch hier die Nachfrage flächendeckend nach unten ging. Bei den Konstrukteuren, der zahlenmäßig mit Abstand am meisten gesuchten Berufsgruppe, verringerte sich die Nachfrage um sieben Indexpunkte. Noch stärker fiel die Bewegung bei Projektleitern und Qualitätsmanagern aus, der Index sank in diesen Branchen um zwölf bzw. zehn Punkte. Bild: Hays