Apple Recycling, Bild: Screenshot verlinktes Video

Um seine alten iPhones zu recyclen, setzt Konzern Apple auf den 29-armigen Roboter Liam. Bild: Screenshot verlinktes Video.

Liam wurde in einem Entwicklungsprojekt in den letzten drei Jahren von Apple gebaut. Der Roboter hat 29 Arme, an denen unterschiedliche Werkzeuge angebracht sind - Bohrer, Saugnäpfe oder Schraubenzieher. Liam ist so programmiert, dass er alte und defekte iPhones in ihre Einzelteile zerlegen kann. Diese Einzelteile wie Akku, Display, SIM-Tray und einzelne Schrauben werden separat gesammelt, um Materialien und Rohstoffe wie Edelmetalle und Erze herauszutrennen.

Einzelteile iPhone, Bild: Screenshot verlinktes Video
Alle Einzelteile eines iPhones werden getrennt gesammelt, um Materialien und Rohstoffe wie Edelmetalle und Erze herauszutrennen. Bild: Screenshot verlinktes Video

Roboter Liam soll ein iPhone in nur elf Sekunden komplett zerlegen können. Das wären in nur einem Jahr etwa 1,2 Milliarden iPhones.

In der Unterhaltungselektronik-Industrie ist es ein generelles Problem, dass ein Großteil der Produkte sich kaum zerlegen lässt und oftmals in einem Stück im Müll landen. Neben Liam arbeitet der Konzern noch an weiteren "grünen" Projekten. So werden die Geräteverpackungen aus recycelten Papier hergestellt und der Konzern bezieht seine Energie zu 93 Prozent aus erneuerbaren Energien.

Roboter Liam beim Recyclen (Quelle: Computer Bild TV)