Jugendliche mit Check auf Messe, Bild: Rockwell Automation

Rockwell Automation unterstützt in den nächsten vier Jahren die Organisation FIRST mit zwölf Millionen US-Dollar. Bild: Rockwell Automation

In den letzten zehn Jahren hat Rockwell Automation bereits Mittel in Höhe von mehr als 15 Millionen US-Dollar bereitgestellt, um den Nachwuchs in den innovationstreibenden Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technologie (MINT) für künftige Stellenbesetzungen zu fördern.

Viele dieser Stellen bleiben jedoch unbesetzt. Das liegt zum einen daran, dass häufig nicht bekannt ist, welche High-Tech-Stellen verfügbar sind, zum anderen daran, dass es an den notwendigen Fachkenntnissen mangelt.

Nächste Generation an Fachkräften mobilisieren

"Mit Hilfe unserer Mitarbeiter und Technologien möchten wir die nächste Generation an innovativen Nachwuchskräften für unsere Kunden als auch unser eigenes Unternehmen gewinnen”, erklärt Blake Moret, Präsident und CEO von Rockwell Automation.

„Dank unserer strategischen Partnerschaft mit FIRST wird sich der Bekanntheitsgrad bei Studenten der MINT-Fächer auf der ganzen Welt erhöhen.”

Rockwell Automation ist nicht nur einer der weltweiten Sponsoren des Programms der FIRST LEGO League und Sponsor des Awards „FIRST Robotics Competition (FRC) Rockwell Automation Innovation in Control“. Weltweit beteiligen sich zudem an die 200 Mitarbeiter von Rockwell Automation an FIRST-Programmen und mehr als 300 Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich in anderen Funktionen für die Organisation.

Das Unternehmen unterstützt außerdem die FIRST-Programme mit Produkten. Diese stellt Rockwell Automation speziell für die Wettbewerbe und Bewertungsverfahren der FIRST Robotics Competition bereit und sind Teil der Bausätze, aus denen die Teams ihre Roboter bauen. hei