Frau mit Smart Glasses, Bild: oculavis

Mit Smart Devices und passender Software können Unternehmen Vorteile der Industrie 4.0 für sich nutzen. Bild: oculavis

Mit intelligenten Datenbrillen oder Smart Watches können sich Unternehmen viele Vorteile der Industrie 4.0 erschließen – davon sind die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT aus Aachen und ihr Spin-off Oculavis überzeugt.

Die Teilnehmer der bereits stattgefundenen Roadshows schätzten besonders die Gelegenheit, sich mit anderen Unternehmen über den Einsatz von Datenbrillen auszutauschen und sämtliche am Markt verfügbaren Modelle ausprobieren zu können. Die Veranstalter ergänzen den Austausch durch Fach- und Praxisvorträge, die wissenschaftlich fundierte Einblicke in verschiedene industrielle Anwendungsfelder für die Smart Devices geben.

Zahlreiche Möglichkeiten von Smart Devices zeigen

Die dritten "Smart Glasses Experience Days" werden an zwölf Terminen in elf verschiedenen Großstädten in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfinden.

Die Fraunhofer-Forscher und ihre Partner von Oculavis wollen dabei die zahlreichen Möglichkeiten aufzeigen, die sich produzierenden Unternehmen durch den Einsatz der mobilen Endgeräte eröffnen: Diese können beispielsweise dabei helfen, wertschöpfende Prozesse in der Produktion zu beschleunigen und Wissen über Standortgrenzen hinweg in Echtzeit zu teilen. Die Teilnehmer der Veranstaltungen können im Rahmen von interaktiven Technologieforen verschiedene Anwendungen auf den neuesten Smart Glasses und weiteren Wearables ausgiebig testen und ihre Erfahrungen mit den Experten und anderen Seminarteilnehmern diskutieren. Auch wichtige arbeitsrechtliche und arbeitspsychologische Aspekte kommen dabei nicht zu kurz. n einem weiteren Vortragsteil werden Erfahrungsberichte aus Pilotprojekten und Rollouts vorgestellt.

Als Referenten der Veranstaltung treten Experten aus namhaften Forschungseinrichtungen im Umfeld produzierender Unternehmen sowie der Softwareentwicklung für Smart Wearables auf. hei

Termine

7. November 2017
Hamburg
ZAL TechCenter

10. November 2017
Berlin
Fraunhofer-Forum

16. November 2017
Hannover
Fraunhofer ITEM / CRC Hannover

17. November 2017
Paderborn
Fraunhofer IEM

21. November 2017
Zürich (CH)
Universität Zürich – Zentrum für Weiterbildung

22. November 2017
München
Fraunhofer-Gesellschaft

23. November 2017
Nürnberg
Tullnau Tagungspark

24. November 2017
Stuttgart
Komet Group

28. November 2017
Köln
MAK Seminar

29. November 2017
Wien (AT)
Fraunhofer Austria

30. November 2017
Darmstadt
Fraunhofer SIT

1. Dezember 2017
Stuttgart
Komet Group