Codeybot, Bild: Makeblock, Kickstarter.com

Der Codeybot soll Kinder für das Programmieren begeistern. Danebn können die kleinen Roboter auch gegeneinander kämpfen. Bild: Makeblock, Kickstarter.com

Der neue kindgerechte Roboter Codeybot bietet neue Features, um die Kinder bei der Stange zu halten. Gesteuert wird der Spielzeugroboter über eine iPad-App, entweder direkt oder über eine visuelle Programmiersprache nach Vorbild von Scratch. Das geschieht per Drag & Drop und soll den Kindern neben einfachen Programmierkenntnissen auch logisches Denken antrainieren.

Kampfmodus und LED-Anzeige

Aufbau Codeybot, Bild: Makeblock, Kickstarter.com
Der kindgerechte Roboter Codeybot im Detail. Bild: Makeblock, Kickstarter.com

Codeybot kann aber auch einfach nur als Spielzeug verwendet werden. Über einen Aufsatz kann der Roboter gegen einen zweiten Codeybot antreten. Dabei versuchen beide, sich per LED-Leuchte abzuschießen. Darüber hinaus kann der kleine Roboter auch die Stimmen der Roboterkommandeure verzerren. Diese können außerdem Bilder auf das LED-Panel malen.

Codeybot wird per Kickstarter finanziert und kostet in der günstigsten Variante 129 US-Dollar zuzüglich Versand und Steuern. Die Roboter sollen ab August 2016 ausgeliefert werden.

Der Codeybot (Quelle: Makeblock)