Laser-Pulver-Auftragsschweißen, Bild: Hoedtke GmbH

Auf der Fachtagung Rapid Prototyping 2017 befasen sich Experten mit Innovationen und Anwendungen in der Fertigung von Kunststoff- und Metallwerkstücken. Bild: Hoedtke GmbH

Neueste Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten sowie den aktuellen Stand der Technik stellt die Fachtagung Rapid Prototyping am 31. März 2017 an der HAW Hamburg vor. Ausgewiesene Praktiker stehen für Gespräche zur Verfügung. Gleichzeitig werden diejenigen informiert, die bisher noch keine Erfahrung auf dem Gebiet der sogenannten generativen Fertigung haben: Sie können Bauteile in der Ausstellung auch einmal in die Hand nehmen und so die Technik begreifen.

Aktuell ist die Herstellung von Metallbauteilen aus Pulver. Bei der Suche nach der idealen Baustrategie helfen Simulationsverfahren; sie sind Thema des ersten Beitrags, der erfolgreiche Anwendungsbeispiele gleich mitliefert. Wie sich generative Fertigung intelligent mit einer Fräsmaschine kombinieren lässt, um die Oberfläche der Bauteile zu verbessern, erläutert der zweite Vortrag. Im dritten Beitrag stellt ein Zulieferer der Flugzeugindustrie praktische Anwendungen vor. Die Luftfahrt profitiert sehr von Rapid Prototyping für Kunststoffteile.

Neue Möglichkeite mit Rapid Prototyping

Additiv hergestellter Wärmetauscher, Bild: Hoedtke GmbH
Additiv hergestellter Wärmetauscher. Bild: Hoedtke GmbH

Millionenstückzahlen als Ziel: Ein führender Entwickler von Kunststoffmaterialien zeigt die zukünftigen Möglichkeiten auf und erklärt, welche neuen Maschinen benötigt werden. Den Abschluss macht ein hochinnovatives Gebiet: Smart Textiles. Dort geht es um die Herstellung von Fasern, die Wärme, Informationen und Energie leiten können. Ob eine Fahrradjacke, die beim Abbiegen blinkt, oder ein T-Shirt mit EKG-Funktion: viele integrierte und extrem leichte Anwendungen in Bekleidungsindustrie, Medizintechnik oder im Maschinenbau könnten schon bald verfügbar sein.

Eine Ausstellung von Anlagen zur generativen Fertigung ergänzt die Tagung und ermöglicht Einblicke in den praktischen Einsatz. Zusätzlich stellen Dienstleister das Spektrum ihrer Lösungen für die Produktentwicklung vor – vom Design bis zur Serienfertigung. hei

Fachtagung "Rapid Prototyping 2017"

Wann? Freitag, 31. März 2017, ab 13.30 Uhr
Wor? Berliner Tor 21, Aula, 20099 Hamburg
Anmelden können Sie sich bis zum 24. März 2017.
Weitere Informationen und Programm finden Sie hier.