Googles Hunde-Roboter in Aktion

Googles Hunde-Roboter in Aktion

Er heißt Spot und wird einem Youtube-Video recht mies behandelt. Spot ist ein Robo-Hund aus dem Hause Boston Dynamics:

In dem Video muss Spot diverse Tritte über sich ergehen lassen. Fast ein wenig Mitleid bekommt man beim Zuschauen. Und das, obwohl er einem Hund nicht einmal annähernd ähnlich sieht – eigentlich besteht zu keinem Tier eine wirkliche Ähnlichkeit. Die Tritte demonstrieren – wenn man über das erste Mitleid hinweg ist – jedoch eindrucksvoll die Standhaftigkeit des für das Tragen schwerer Lasten durch unwegsames Gelände konzipierten Laufroboters.

Der Hund ist nur eines der Tiere aus dem Zoo von Boston Dynamics. Ein Gepard, eine Katze und ein Floh gehören auch dazu. Boston Dynamics ist schon lange nicht mehr das einzige Unternehmen, das sich als Tochterunternehmen von Google, von dessen ursprünglicher Kernkompetenz als Suchmaschinendienst abgrenzt – und schon gar nicht mehr das einzige Roboterunternehmen in der Liste der Tochterunternehmen.

Weitere spannende Projekte entstehen zum Beispiel bei den Google-Töchtern Schaft und Bot & Dolly:

Schafts Roboter trat 2013 bei der ersten Runde der Darpa Robotics Challenge an, die von der Darpa – der Defence Advanced Research Project Agency, also der Forschungsabteilung des Pentagons organisiert wird. Das Finale wird vom 5. bis 6. Juni in Ponoma, Kalifornien, stattfinden:

Bei Bot & Dolly geht es etwas bunter und noch ein Stück kreativer zu:

Autorin: Julia Lansen, Redaktion