Handgestensteuerung Gest, Bild: Gest

Handgestensteuerung Gest, Bild: Gest

Gest will die Bedienung von Computern revolutionieren. Zwischen Bildern und Apps mit einem Fingerschnipsen wechseln, den Cursor mit einem Fingerzeig bewegen oder 3D-Objekte greifen und drehen. Das ist die Vision des Entwicklungsteams von Gest.

Das Handsteuergerät wird gerade als neues Crowdfunding-Projekt bei Kickstarter vorgestellt. Individuell lassen sich Gesten mit Bedienungen verknüpfen. Der Controller hat vier Fingerringe und einen Riemen für die Handfläche, die miteinander verkabelt sind.

 

Finger-Tracking-Technik, Bild: Gest
Die Gestensteuerung soll auf jeden Anwender individuell zugeschnitten werden. Die Finger-Tracking-Technik hat eine extrem niedrige Verzögerungszeit von 40 bis 60 Millisekungen, wodurch eine genauere und feinere Steuerung möglich ist. Bild: Gest

15 Sensoren sind in jedem einzelnen Controller verbaut, um die Signale mit einer extrem kurzen Verzögerungszeit von 40 bis 60 Millisekunden zu übertragen. Mit Gest kann man sowohl 3D-Objekte bewegen, als auch Texte auf einer unsichtbaren Tastatur schreiben und abspeichern. Anfangs soll Gest noch mit dem Programm Photoshop kombiniert werden.

Der Preis für Early Birds liegt aktuell bei 149 Dollar, zwei Geräte zur Nutzung an beiden Händen kosten 299 Dollar. Da das Projekt noch am Anfang steht, werden die ersten Geräte voraussichtlich erst im November 2016 ausgeliefert.

Hier wird die Gestensteuerung Gest von den Erfindern erklärt, Video: TechEden