Grillabend und Fussballspiel Symbolbild Bild: A. Dudy - Fotolia

Was gibt es Schöneres als einen entspannten Grillabend bei einem torreichen Fussballspiel? Bild: A. Dudy - Fotolia

Ein Hingucker bei der privaten Fußballparty ist die Fernbedienung in Fußballform der Firma Thumbs Up. Was sie kann? Alles, worauf es an einem Fußballabend ankommt. Die Grundfunktionen sind abgedeckt: Die Lautstärkeregulierung ist mit einem Druck auf das entsprechende Sechseck ebenso möglich wie die Stummschaltung. Anschalten und ausschalten lässt sich der Fernseher mit dem kleinen Ball natürlich auch, aber will das schon, wenn das Spiel spannend und die Stimmung gut ist? Kurz und gut: Damit ist auch alles abgedeckt, was der Fan an so einem Abend braucht. Und für den Filmabend passt er auch. Denn mit DVD-Playern ist er ebenso kompatibel. Klein, kompakt und handlich eignet er sich außerdem für eine kurze Handballsession in der Halbzeit mit den Freunden. Die Shufflefunktion ergibt sich übrigens automatisch beim Handballspiel. Mit einem Preis von weniger als 20 Euro ein cooles Gadget, mit Funktion und Spaßgarantie. Fernbedienung-Fußball von ThumbsUp!, www.thumbsupuk.com, 15,95 Euro.

Ein scharfer Blick zwischendurch

Makro-Linse fürs Handy, Bild: Smart Micro Optics
Makro mit Handy: Einfach die Linse vor die Kamera kleben. Bild: Smart Micro Optics

Foul? Abseits oder keines? Ball im Aus? Darüber lässt sich trefflich streiten. Wer es genau wissen will, muss oft auf die vergrößerte Wiederholung warten, um mitreden zu können. Zugegeben, dabei können die Blips von Smart Micro Optics nicht wirklich helfen. Allerdings sollen es die Micro- und Makrolinsen ohne großen technischen Aufwand ermöglichen, mit dem Smartphone sehr präzise Bilder zu machen. Dafür werden die sehr kleinen Linsen wie mit einem Klebestreifen über die Handykamera gelegt. Die Macro Linse ist mit etwa 0,5 Millimeter sehr dünn, die Micro-Linse liegt mit weniger als 1,2 Millimeter auf dem Smartphoneobjektiv. Die Anschubfinanzierung erfolgte durch Kickstarter, das Feedback war so überwältigend, dass die Auslieferung ab September starten kann. Jetzt von den Fotos des Prototyps überzeugen lassen und ordern auf der Webseite von Smart Micro Optics.

Bruzzeln mit Fernbedienung

Aber genug des Spiels mit dem runden Leder. Ans Eingemachte geht es erst dann, wenn Feuer ins Spiel kommt. Die Firma Grillson aus Hannover hat aus diesem Grund einen Pelletgrill mit App-Steuerung entwickelt. Grillen 4.0 gewissermaßen! Mit dem smarten Fleischbruzzler lässt sich das Vorglühen schon starten, während man noch beim Metzger an der Theke steht – nun, ja – wenn man das wirklich möchte. Wem behagt schon der Gedanke, mal eben zuhause ein Feuer zu entzünden, sei es auch nur im Garten? Sinnvoller ist da schon die Steak-Benachrichtigung: Hat das Fleischstück den gewünschten Gargrad erreicht, gibt’s eine Nachricht auf das Handy. Die benötigten Temperaturangaben liefern in der Luxusausführung zwei integrierte Fleischthermometer. Das ist sicher praktisch, wenn gerade ein spannendes Spiel läuft oder man im Kühlschrank noch eben den Senf für die Würstchen sucht. Pelletgrills von Grillson, ab 1990 Euro.

Gegen den Durst

Durststrecken muss man sowohl beim Grillnachmittag als auch bei manchem Fussballspiel erdulden. Dagegen hilft nur ein kühlen Helles oder doch ein Pale Ale? Noch besser schmeckt‘s natürlich selbstgebraut. Viel Technik ist dazu nicht notwendig. Was man nicht in der Küche hat und dennoch braucht, wird einem in der Braubox zugesantdt. Vorteil: Wer möchte kann aus dem Bierbrauen ein eigenes Happening machen. Einzige Voraussetzung dafür ist ein wenig handwerkliches Geschick. Wenn es geklappt hat, wird natürlich gefeiert. Braubox von Besserbrauer, ab 75,00 Euro.

Ein bisschen Spaß muss sein

Hightech der anderen Art bietet dagegen die Grillzange aus dem Hause Star Wars. Den Laser einfach auf Medium stellen und mit dem Schwert über das zischende Fleisch ziehen. Zugegeben, das ist noch Zukunftsmusik, aber wer weiß? Bis dahin können Fans der Science-Fiction-Filme immerhin im Stile Darth Vaders grillen. Durch einen integrierten Schieber wird das Schwert schnell zur Zange ausgeklappt. Oben drauf gibt es die geliebten Sounds des Laserschwertes, sobald man mit der Grillzange zupackt. Die dunkle Seite des Würstchens kommt zum Vorschein, wenn man das Grillgut fachgerecht wendet. Wer sich den Spaß gönnen möchte, sucht nach der Star Wars Grillzange Darth Vader, www.radbag.de, 32,95 Euro.

Der Mini-BB-8 für daheim

Ebenfalls aus dem Star Wars Universum stammt der kleine BB8, vor Kurzem zu sehen in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“. Wer sich schon immer einen eigenen Droiden gewünscht hat, kann sich mit diesem kugeligen Roboter nun einen Traum erfüllen. Der kleine Bruder von R2-D2 ist über eine App per Smartphone oder mithilfe von Sprachbefehlen präzise steuerbar. Allerdings bewegt sich BB8 auch autonom durch den Raum, wie man das von Drohnen kennt. Die Batterie hält etwa eine Stunde durch, bevor der Droide in die induktive Ladestation zurückrollt. Das Highlight des Gadgets? Mit einer Reichweite von 30 Metern und der Argumented-Reality-Videofunktion hat der kugelige Roboter wirklich alles, um sich mächtig Freunde zu machen. In etwa so: Noch ein Bier zum Frischgegrillten? BB8 klärt das schon! Smartphone-Roboter BB8 von Sphero über www.geschenkidee.de, 169 Euro.

BB-8-ähnlicher Roboter im Garten, Bild: Sphero/Lukasfilm Ltd.
Der Roboter für Fans ist schon deutlich kleiner als im Film, aber lässt sich immerhin fernsteuern. Bild: Sphero/Lukasfilm Ltd.