HyperWorks 2017

HyperWorks 2017

Mit HyperWorks 2017 bietet die Suite darüber hinaus zahlreiche neue Funktionen und Produkte für die Bereiche modellbasierende Entwicklung, Elektromagnetismus, nichtlineare Strukturanalyse, Modellierung und Vernetzung, Multiphysik und multidisziplinäre Analyse sowie Leichtbaudesign und Optimierung.

Altair wird die komplette HyperWorks 2017 Suite im Detail auf seiner Technologie-Konferenz, die vom 26.-28. June im Congressforum Frankenthal stattfindet, vorstellen. Den neuen Funktionen und Produkten sind unter anderem am 26. Juni eigene Sessions gewidmet. Diese bieten Einblicke in Entwicklungslösungen für Bereiche wie Maschinenbau, additive Fertigung, Strömungsmechanik, Elektromagnetik und Systemsimulation sowie detaillierte Informationen zu vier verschiedenen simulationsbezogenen Themen.

Ganz im Sinne des Mottos: "Learn from the Best" bieten die vier Sessions über die Effizienzmaximierung mechanischer Maschinen, Design für den 3D Druck, effiziente Entwicklung von elektrischen Geräten und über moderne Math & System Modellierungstools Präsentationen von Altairs Fachleuten und Kunden. Die Kundenpräsentationen kommen von bekannten Unternehmen wie: EOS, Protiq, APWorks, Schneider Electric, CEG Elettronica, XLDyn, ABB, Fraunhofer IPA, RWTH-ISEA und vielen anderen.

HyperWorks 2017
HyperWorks 2017

Tag 2 der Konferenz widmet sich Keynote Präsentationen. In Präsentationen des Altair Executive Managements erfahren die Teilnehmer mehr über Altairs Visionen und Produktstrategien. Kunden Präsentationen unter anderem von Airbus, Airbus Helicopters, Artemis, Daimler, Israeli AirSpace Industry, Opel, Porsche, Renault Trucks und Streetscooter, geben inspirierende Einblicke in bewährte Simulations- und Produktentwicklungsmethoden sowie in Simulation-driven InnovationTM Techniken.

Der dritte und letzte Tag ist technischen Präsentationen von erfahrenen Nutzern der Altair Lösungen gewidmet. Die Themen des Tages sind in acht, zum Teil parallel laufende Sessions unterteilt und behandeln Themen wie Optimierung in der Automobilentwicklung, Strukturoptimierung, Crash Tests, Entwicklungsprozesse, CFD Simulation, Mehrkörpersimulation, Elektromagnetik, Materialien, Lebensdauer-Analysen und vieles mehr.

Auch der Ausstellungbereich behandelt das Thema HyperWorks 2017. Am unternehmenseigenem Stand präsentiert Altair die Highlights von HyperWorks 2017®. Unter anderem werden die Model-based Development Suite des Unternehmens inklusive der Produkte solidThinking Activate®, Compose® und Embed® sowie Lösungen für die elektromagnetische Analyse und die neuen Funktionen für Materialmodellierung und Fertigung vorgestellt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit sich kostenfreien zur 9. europäischen Altair Technology Conference anzumelden erhalten Sie hier!