Das neue 15 kW Netzteil aus dem Hause Delta-Elektronika. Bild: Schulz-Electronic

Das neue 15 kW Netzteil aus dem Hause Delta-Elektronika. Es arbeitet als Quelle mit geregelter Ausgangsleistung und als Senke mit Netzrückspeisung. Bild: Schulz-Electronic

In dem völlig neuen Geräte Design kommen u. a. Wide-Bandgap SiC Halbleiter zum Einsatz. Die technischen Eigenschaften, wie die hohe Stabilität von 50 ppm (CV), die geringe Restwelligkeit von typ. 7 - 10 mV, das dynamische Verhalten z. B. bei Lastwechseln und die hohe Programmiergeschwindigkeit von 2,5 ms sind vorbildhaft. Stefan Dehn, Vertriebsleiter von Schulz-Electronic: „Diese Netzteile sind perfekte Allrounder für Anwendungen in den Bereichen Automotive, Forschung & Entwicklung, Industrie, Luft- & Raumfahrt, Bahn, Solar und vor allem auch Laser.“

Ausgangsdiagramm - Bild: Schulz-Electronic
Das Ausgangsdiagramm macht deutlich, dass mit diesem Gerät eine Vielzahl von Applikationen abgedeckt werden können. Bild: Schulz-Electronic

Der 3-phasige Weitbereichseingang mit aktiver PFC für Spannungen von 342 - 528 VAC und 48-62 Hz ermöglicht den Betrieb des Gerätes in sämtlichen Stromnetzen. Auch bei der EMV setzt das Gerät Bestmarken. In allen Betriebsarten ist die Effizienz besser als 95 %. Wie alle Produkte von Delta Elektronika sind auch diese Geräte gegen alle Überlast- und Kurzschlussbedingungen geschützt. Zu den Schnittstellen gehören Standard Ethernet- und Web-Interface. Ein Sequenzer ermöglicht die Programmierung beliebiger Kurvenverläufe für Spannung, Strom oder Leistung.

Die aktuelle Modellvariante liefert eine Ausgangsspannung von max. 500 V und einen Ausgangsstrom von max. 90 A, geplant ist eine weitere Version mit 0 – 70 V und 0 – 450 A, die Anfang 2018 verfügbar ist.

www.schulz-electronic.de