Gaszugfeder

Schlüsselkomponenten für Kompaktheit und Bedienungssicherheit im Strahlarm der Röntgeneinheit von Wandong sind Gaszugfedern von ACE. - Bild: ACE Stoßdämpfer GmbH

| von ACE Stoßdämpfer GmbH

Vor der Pandemie und zur weiteren Erhöhung der Benutzersicherheit der mobilen Lösungen hatte Wandong bereits den Markt für Gasfedern sondiert und Produkte verschiedener Hersteller getestet, um die Betriebsrisiken beim Bewegen des Strahlarms des Geräts zu verringern: Da das medizinische Personal diesen Arm anheben und genau positionieren muss, um eine bestimmte Kontrollposition zu erreichen, die je nach Anatomie des Patienten jedes Mal variieren kann, sind Qualität und Zuverlässigkeit der Industriegasfedern bei der Aufrechterhaltung der Haltekraft während des mobilen Röntgenbetriebs sehr wichtig.

Zuverlässige Lieferung in der Krise

BBau eines Bedarfskrankenhauses
Wuhan: Krankenhausbauten während Pandemie. Bild: ACE

Bereits während der Testphase erwiesen sich die von ACE gelieferten Gaszugfedern als erste Wahl. Als dann aber die Gesundheitskrise in Wuhan ihren Höhepunkt erreichte und ACE in kürzester Zeit mehrere hundert Einheiten von gleichbleibender Qualität liefern konnte, war Wandong überzeugt, den richtigen Partner gefunden zu haben.

Besonders bedienungsfreundlich

Medizinischer Mitarbeiter im Schutzanzug mit mobilem Röntgengerät
Wuhan: Mobiler Röntgeneinsatz während der Pandemie. Bild: ACE

Die ausgewählten Gaszugfedern vom Typ GZ-28-450 wirken sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Bedienungsfreundlichkeit aus: Sie halten den Strahlarm zuverlässig in der gewünschten Röntgenposition und unterstützen zudem die Muskelkraft beim Anheben, Absenken und Einklappen der Mechanik. Dabei wirken sie in umgekehrter Weise zu herkömmlichen Gasdruckfedern. Ihre Kolbenstange befindet sich im unbelasteten Zustand im Zylinder. Durch den Gasdruck im Zylinder wird die Kolbenstange nach innen gezogen. Konstrukteure haben bei den wartungsfreien und einbaufertigen Gaszugfedern von ACE die Wahl zwischen Körperdurchmessern von 15 bis 40 mm sowie Kräften von 40 bis 5000 N.

Hohe Standzeiten

Mobiles Röntgengerät
Wandong mobiles Röntgensystem in Betriebszustand. Bild: Beijing Wandong Medical Technology

In den mobilen Röntgenlösungen von Wandong kommen Modelle mit einem Außendurchmesser von 28 mm und einer maximalen Zugkraft von 1200 N bei einer Hublänge von 450 mm zum Einsatz. Alle Gasfedern von ACE zeichnen sich durch hart verchromte Kolbenstangen sowie integrierte Gleitlager aus und bieten dadurch sehr hohe Standzeiten. Ein großer Zusatzvorteil: Egal, welche Hublänge, die Zugkraft ist nachträglich über ein Ventil anpassbar, indem man Gas entweichen lässt oder dieses mit dem von ACE lieferbaren Füllkoffer je nach Anforderung befüllt.

Hier geht es direkt zum online Berechnungsprogramm für Ihre individuelle Gasfeder. Ein Tutorial dazu finden Sie hier.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_keg" existiert leider nicht.