Hochvoltschütze - Bild: Schaltbau GmbH

Die neuen Hochvoltschütze der Serie C310 von Schaltbau. Bild: Schaltbau GmbH

Durch die steigende Verwendung regenerativer Energieträger und die Elektromobilität steigt die Anzahl der leistungsstarken Gleichspannungsanwendungen. Genau dafür bietet Schaltbau mit der Serie C310 eine zuverlässige Alternative zu den bisher oft verwendeten gasgekapselten Geräten. Auf eine Gaskapselung und das dazugehörige Isoliergas kann verzichtet werden. Stattdessen arbeiten die Schütze mit einer permanentmagnetischen Blasung. Das reduziert den Bauraum und das Gewicht. Das modulare Konzept gestattet die Verwendung einer Löschkammer für 60 V, 1.000 V oder 1.500 V am gleichen Grundgerät. Die Löschkammern lassen sich abnehmen, so dass bei Wartungsarbeiten das Kontaktsystem inspiziert werden kann.

Schaltbau - C310 Bidirektionale DC-Schließerschütze bis 500 A

Das C310 ist ein 1-poliges bidirektionales DC-Schütz ideal für Anwendungen mit Energierückspeisung. Es gewährleistet ein sicheres Abschalten unabhängig von der Stromrichtung und schützt zuverlässig im Kurzschlussfall. Typische Anwendungsbereiche sind Energiespeicher, in denen Batterien geladen und wieder entladen werden, batteriebetriebene Fahrzeuge, DC-Ladesäulen sowie Photovoltaik-Anlagen. Die ersten Typen der Baureihe C310 sind für Dauerströme von 150 A, 300 A und 500 A ausgelegt. Die Geräte sind sehr kompakt und haben ein geringes Gewicht.

Sicheres Schalten von Strömen in beiden Richtungen

Die neuen DC-Schütze arbeiten bidirektional - sie können also Ströme unabhängig von der Stromrichtung sicher schalten. Daher sind die Schütze für alle Anwendungen mit Energierückspeisung ideal - wie z.B. für Energiespeicher, in denen Batterien geladen und wieder entladen werden. Andere Anwendungsbereiche sind batteriebetriebene Fahrzeuge, DC-Ladesäulen sowie Photovoltaik-Anlagen. Die Hochvoltschütze von Schaltbau haben sowohl ein hohes Ein- und Ausschaltvermögen als auch einen hohen Kurzzeitbemessungsstrom – eine wichtige Voraussetzung für hohe Betriebssicherheit.

Zu sehen auch auf der Hannover Messe in Halle 11 – Stand D27.