Bild: A-Drive Technology GmbH

Einzigartig kostengünstig und kompakt: Die integrierten BLDC-Servomotoren und Linearaktuatoren CLM und CLA

Mit der Closed Loop-Regelung günstiger oder kleiner Schrittmotoren hat A-Drive erfolgreich zahlreiche Antriebssysteme konzipiert. So werden aus kostengünstigen, zuverlässigen Schrittmotoren und Aktuatoren durch die Möglichkeiten von Elektronik und Software BLDC-Servoantriebe, die sich durch unerreichte Kompaktheit und einen konkurrenzlosen Preis auszeichnen.

Wesentlicher Teil der Closed Loop-Regelung ist der eigens für diese Baureihe konzipierte und bei A-Drive montierte magnetische Geber. Er ist besonders kostengünstig und kompakt. Mit abgestimmter Software sowie individuell konfigurierten Kabeln und Steckern lösen diese Antriebe Aufgaben, die bisher nur mit deutlich teureren Servomotoren realisierbar waren.

Ein weiterer Vorteil der CLM / CLA ist der integrierte Aufbau, wodurch sich Montage- und Inbetriebnahme-Kosten für den Kunden erheblich reduzieren. Diese können zudem in vielen Fällen komplett auf Schaltschränke verzichten. Die intelligenten Aktuatorlösungen sind mit ihren echtzeitfähigen Schnittstellen CANopen DS402 und EtherCAT (optional) kompatibel zu Industrie 4.0-Anwendungen und lassen sich einfach mit bestehenden Automatisierungs-systemen vernetzen.

Der Closed Loop-Stepper bildet mit seiner hohen Momentendichte, den Servo-Eigenschaften, der Kompaktheit, den niedrigen Installationskosten und der einfachen Systemintegration die Grundlage intelligenter, hochperformanter und wirtschaftlicher Aktuatorlösungen. Konstrukteure sind aufgrund individuell anpassbarer Spindellängen und
-steigungen sehr flexibel. Auf Wunsch erweitert A-Drive den Stepper elektrisch und mechanisch – auch die Erstellung kompletter Subsysteme ist möglich.