Spindel-Experten von SKF - Bild: SKF GmbH

Mit Hilfe eines speziellen Simulationstools namens „SimPro Spindle“ können die Spindel-Experten von SKF leistungsstärkere Konstruktionen entwerfen und bauen. Bild: SKF GmbH

Werkzeugmaschinenspindeln sollen enorme Kräfte extrem präzise wirken lassen – und zwar absolut zuverlässig. Dafür gibt jede Instandhaltungs-Crew ihr Bestes. Bei wiederholt auftretenden Ausfällen kann sich die Ursachenforschung aber so kompliziert gestalten, dass die Techniker vor Ort irgendwann überfordert sind. Denn um die teuren Stillstände zu vermeiden, müssen womöglich unzählige interagierende Variablen berücksichtigt werden, die aus dem dynamischen Zusammenspiel von Lagern, Dichtungen und Schmierstoffen bei unterschiedlichen Drehzahlen, Temperaturen und Lasten resultieren.

Mit diesem tribologischen Gesamtsystem kennen sich die Spezialisten vom SKF Spindelservice bestens aus: Das S-Team analysiert die komplexen Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Komponenten, nimmt außerdem die individuellen Anwendungsbedingungen unter die Lupe und leitet daraus konkrete Verbesserungsvorschläge ab.

Das S-Team – Der Spindelservice von SKF

Ihre Spindel hat Probleme? Die Werkzeugaufnahme funktioniert nicht, der Spanner ist defekt oder das Lager läuft nicht mehr rund?

Beispielsweise ist es dem Team gelungen, die Standzeit einer Schleifspindel um das 25-fache zu verlängern – dank maßgeschneiderter Labyrinth-Dichtungen, abgedichteter Hochgenauigkeitslager und präziser Passungen gemäß SKF Standards. Außerdem setzten die Experten bei dieser Neukonstruktion ein hoch wirksames Sperrluft-Konzept um. Dagegen hatte der Schleifstaub, der permanent für Störungen gesorgt hatte, keine Chance mehr.

Bei der Entwicklung derartig effizienzsteigernder Neukonstruktionen greifen die Spindelservice-Experten u. a. auf ein ausgeklügeltes Simulationsprogramm zurück: Bei SKF SimPro Spindle handelt es sich um eine Art „virtuellen Prüfstand“, in dem das gebündelte SKF Ingenieurswissen über das komplexe Zusammenspiel von Lagern und Schmierung steckt. Damit lässt sich innerhalb kürzester Zeit eine anwendungsspezifisch optimierte Spindel entwerfen. So müssen die Kunden keine nervtötenden Rätsel mehr lösen und profitieren außerdem von einer spürbar gesteigerten Produktivität.

Weitere Informationen über das Leistungsspektrum des S-Teams bietet diese Website: www.skf-spindelservice.com.

usätzliche Produkte und Services für die Werkzeugmaschinenbranche präsentiert SKF auch auf der EMO in Hannover. Besucher der Messe finden SKF in der Zeit vom 16. bis 21. September in Halle 8 am Stand A22.

Direkter Draht zum „S-Team“ von SKF - Bild: SKF GmbH
Direkter Draht zum „S-Team“ von SKF - Bild: SKF GmbH