3D-Lasertriangulations-Sensor, Bild: EVT

3D-Lasertriangulations-Sensor, Bild: EVT

Lasertriangulations-Sensor: Erfassung von 2D-Höhenprofilen

Die Eyevision Software von EVT unterstützt den 3D-Lasertriangulations-Sensor von Quelltech. Die Laser-Scanner eignen sich zur Erfassung von 2D-Höhenprofilen von Objekten. Über die Bewegung des Sensors oder des Objektes kann eine 3D-Punktewolke aufgenommen werden, um Pins von Steckern zu erkennen und zu vermessen. Anwendungsgebiete sind die Schweißnahtkontrolle, die Spaltkontrolle, die Vermessung von Profilen, die Dickenkontrolle und die Breitenmessung. Beim Pipeline-Schweißen werden lange Stahlbahnen spiralförmig zu einem Rohr gewalzt und der entstandene Spalt verschweißt. Der Sensor wird an einer Linearachse montiert, die an einem Roboter befestigt ist. Der Roboterarm positioniert die Achse über die zu vermessenden Pins, dann fährt die Linearachse den Scanner in einem bestimmten Messabstand über die Pins.

Infrarot-Linienkamera: Datenübertragung üner Fast Ethernet

Infrarot-Linienkamera Pyroline 512N, Bild: Dias Infrared
Infrarot-Linienkamera Pyroline 512N, Bild: Dias Infrared

Die für den Dauereinsatz geeignete Infrarot-Linienkamera Pyroline 512N von Dias Infrared ermöglicht Messgeschwindigkeiten von bis zu 2000 Linien pro Sekunde bei simultaner Messung aller Messpunkte für Temperaturen von 600 bis 3000 °C. Bei der Version mit Aluminiumgehäuse befindet sich die Kamera in einem IP65-Industrieschutzgehäuse aus Edelstahl mit Luftspülung, Wasserkühlung und Schutzfenster, so dass Umgebungstemperaturen bis zu 150 °C möglich sind. Die Echtzeit-Datenübertragung der Linienkameras erfolgt über Fast Ethernet an einen PC. Ein Stand-Alone-Betrieb ohne PC-Kopplung ist möglich. Galvanisch getrennte digitale Ausgänge und Eingänge sind in jedem Gerät vorhanden. Eine Vielzahl von Objektiven gestattet die Anpassung an die verschiedene Messobjektgrößen und -entfernungen.

GigE Machine Vision-Kamera: Kombination mit CMOS-Sensoren

Machine Vision-Kamera Flir Blackfly Sflir, Bild: Flir
Machine Vision-Kamera Flir Blackfly Sflir, Bild: Flir

Die Gigabit Ethernet-basierte (GigE) Machine Vision-Kamera Flir Blackfly Sflir von Flir eignet sich für Display- und PCB-Inspektionen, Mikroskopie, Robotik, 3D-Scannen und intelligente Verkehrssysteme. Sie kombiniert CMOS-Sensoren, GigE Vision-Kompatibilität und verbesserte Kamerafunktionen. Die Sony Pregius Sensoren werden mit den Software Development-Kits kombiniert, die einen 240-MB-Frame Buffer, IEEE 1588 Precision Timing Protocol, eine Farbkorrekturmatrix und Serial IO umfassen. Die würfelförmige Kamera unterstützt Kabellängen von bis zu 100 Metern. bj