Anwendung für Vijeo Connect, Bild: Schneider Electric

Anwendung für Vijeo Connect, Bild: Schneider Electric

Fernwartung aus der Cloud: Remote-Zugriff über VPN-Verbindung

Schneider Electric bietet Cloud-Anwendungen zur Fernwartung und -programmierung von industriellen Maschinen. Systemintegratoren, Anlagenbauer und OEMs können standortunabhängig auf entfernte SPS-Steuerungen, Bedienpanels oder andere an das Netzwerk angeschlossene Geräte zugreifen. Die Anwendungen sind für die Produktreihen Vijeo Connect, die mit allen HMIs der Magelis GTU- und GTO-Serie sowie Magelis Industrie-PCs einsetzbar ist, und Pro-face Connect verfügbar, das standardmäßig in allen Pro-face Bedienpanels der Baureihen IPC PS5000, HMI SP5000 und GP4000 integriert ist. Der Remote-Zugriff auf die Maschine erfolgt über eine X.509-basierte VPN-Verbindung. Der Gate Manager ermöglicht eine personalisierte Zugriffskontrolle.

Touch-OLED: Anwendung für 1U-Rack mit PCT-Sensor

PMOLED-Touch-Modul, Bild: Densitron
PMOLED-Touch-Modul, Bild: Densitron

Densitron bietet PMOLED-Touch-Module mit Displays mit einem Kontrastverhältnis von 10.000:1. Sie können im Audio-Video-Sektor für Applikationen verwendet werden, die ein 1U-Rack benötigen. Der integrierte PCT-Sensor basiert auf dem IC-Design von Focaltech. Eine Funktion ist auch bei Einsatz von Handschuhen und Touch-Pens gewährleistet. Die Displays werden in den Bereichen Broadcast und Audio sowie für medizinische und Handheld-Anwendungen eingesetzt. Optical-Bonding zwischen PCT und OLED erhöht das Kontrastverhältnis sowie die Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung und sorgt für eine höhere Robustheit gegenüber mit Feuchtigkeit und Staub.

Multitouch-Panel: Bedienung mit Mehrfinger-Gesten

Multitouch-Panel TT 1933-S, Bild: Sigmatek
Multitouch-Panel TT 1933-S, Bild: Sigmatek

Das lüfterlose Multitouch-Panel TT 1933-S von Sigmatek hat ein 18,5 Zoll Widescreen-TFT-Farbdisplay mit OPC-UA-Konnektivität. Das Bedienpanel enthält einen Dualcore-EDGE2-Technology-Prozessor, 512 MB internen Programm- und Datenspeicher (DDR3 RAM) sowie 1 GB MicroSD Speicher. Zahlreiche Standard-Schnittstellen sorgen dafür, dass sich das TT 1933-S in die Maschinentopologie integrieren lässt. Der projiziert kapazitive Glas-Touchscreen unterstützt eine intuitive Bedienbarkeit. Maschinen und Anlagen können mit Mehrfinger-Gesten wie Zoomen, Drehen und Wischen bedient und überwacht werden. Das Bedienpanel in Schutzart IP54 ist für die VESA100-Tragarmmontage ausgerüstet und kann in sehr schlanke Schaltschränke integriert werden. bj