AR0237-Sensor, Bild: Framos

AR0237-Sensor, Bild: Framos

Infrarot-Sensor: Überwachung bei Dunkelheit

On Semiconductor hat den AR0237-Sensor in einer Infrarot-Version entwickelt. Der Sensor im Vertrieb von Framos mit einem optischen Format von 1 / 2,7 Zoll und Full-HD-Auflösung eignet sich für die Überwachung bei schwachen Lichtverhältnissen und in Dunkelheit. Er bringt eine aktive Pixelfläche von 1928 (H) x 1088 (V) Pixeln und damit 2 Megapixel Full-HD-Auflösung für eine hochauflösende Videoüberwachung. Der Sensor erreicht eine Bildrate von bis zu 60 fps in Full-HD und ist für den Einsatz in Stereo und 3D-Kameras geeignet. Er verfügt über verschiedene Schnittstellen wie HiSPi, SLVS, HiVcm sowie einen parallelen Anschluss sowie über eine integrierte positionsabhängige Farb- und Schattierungskorrektur, eine automatische Black-Level-Korrektur und unterstützt 4 x 4 RGB-IR Pixelmuster.

Kamera: lichtempfindliche Sensoren mit Shutter-Technologie

Kameras der Serie Ace, Bild: Basler
Kameras der Serie Ace, Bild: Basler

Basler bietet hochauflösende Kameras der Serie Ace, die mit den Sensoren IMX253, IMX255, IMX267 und IMX304 aus der Pregius-Reihe von Sony ausgestattet sind. Sie verfügen über Auflösungen von 9 und 12 Megapixeln und eignen sich für Anwendungen in automatisierten 3D-Inspektionssystemen oder in der Verkehrsüberwachung wie Tolling. Weitere Modelle mit den Sensoren IMX178 und IMX226 aus der Starvis-Reihe von Sony sind mit der Rolling Shutter-Technologie ausgestattet und können mit Auflösungen von 6 und 12 Megapixeln in der Mikroskopie und für Automatisierungsaufgaben in der Elektronikindustrie eingesetzt werden. Die BI (Back-Illuminated)-Sensortechnologie sorgt für herausragende Empfindlichkeit bei einer kleinen Pixelgröße von 2,4 µm (IMX178) bzw. 1,85 µm (IMX226).

Straßenverkehrsüberwachung: Kombination von modularen Komponenten

Modulares Komplettpaket, Bild: Vision Components
Modulares Komplettpaket, Bild: Vision Components

Mit einem modularen Komplettpaket für OEM-Hersteller bietet Vision Components die Komponenten für die Straßenverkehrsüberwachung. Dazu gehören die Software Engine Carrida, die Carrida Cam, das Beleuchtungsmodul VC-Flash und das Q-Board. Die Komponenten können kombiniert oder in bestehende Systeme integriert und für die Zugangskontrolle, die Maut- und Geschwindigkeitskontrolle, die Verkehrsanalyse oder im Management von Fahrzeugflotten eingesetzt werden. Das System erkennt auch verschmutzte, beschädigte oder schräg angebrachte Kennzeichen. Die Kamera kann mithilfe von Solarzellen als autarkes System fungieren. Das Beleuchtungsmodul ist mit 24 High-Power-LEDs und einer eigenen Stromquelle ausgestattet und besitzt einen integrierten Controller für die Steuerung. bj