Roboter LD-250, Bild: Omron

Roboter LD-250 - Bild: Omron

| von Redaktion ke NEXT

Im Zusammenspiel mit dem Fleet Manager, der erstmals in der Branche die Steuerung mehrerer mobiler Roboter mit unterschiedlichen Nutzlasten über ein einziges System ermöglicht, trägt der LD-250 zu einem flexibleren und optimierten autonomen Materialtransport bei.

Mit dem LD-250 nebst Fleet Manager können Unternehmen und Produktionsstätten weltweit die Produktivität und Rentabilität eines stark gemischten Herstellungsprozesses steigern, um Herausforderungen wie die sinkende Zahl an Fachkräften in Industrieländern sowie gestiegene Lohnkosten in Schwellenländern zu meistern. Der neue mobile Roboter LD-250 punktet mit einer Nutzlast von 250 Kilogramm bei nahezu verdoppelter Ladefläche. Er eignet sich daher ideal für den Transport großer Automobilkomponenten wie Getriebeblöcke oder sperrige Verpackungsmaterialien – Gegenstände, die normalerweise von Mitarbeitern in Wagen transportiert werden.

Zur Optimierung des autonomen Materialtransports können Kunden den branchenweit ersten Fleet Manager von Omron einsetzen, mit dem sich bis zu 100 mobile Omron-Roboter mit verschiedenen Nutzlasten und Funktionen steuern lassen. Der Fleet Manager übernimmt hierbei die Aufgaben des Verkehrs- und Batteriemanagements sowie der Auftragsverwaltung. Der Roboter LD-250 kann selbstständig Menschen und Hindernisse erkennen und berechnet automatisch den optimalen kollisionsfreien Pfad.

Quelle: Omron

Robotik - Bleiben Sie informiert

Sie interessieren sich für Robotik? Und suchen einen kostenlosen Infodienst, der Sie zuverlässig über die neuesten Entwicklungen in der Branche informiert? Mit unserem Robotik-Newsletter sind Sie immer informiert! Jetzt anmelden und kostenlos von exklusiven Hintergrundberichten, News, Interviews und Erklärinhalten zur professionellen Robotik profitieren!

Sorry, item "freemium_overlay_form_keg" does not exist.