ESMERA Infographic

Vier Robotik Competence Center (CC) öffnen ihre Türen für ESMERA, um die Technologie-Entwicklung der europäischen KMU voranzutreiben. Sie bieten den KMU Hightech- Ausstattung, Testumgebungen und ihre Expertise und schließen damit die Lücke zwischen Wissenschaft und Industrie. Die Robotik-Industriepartner Blue Ocean Robotics, Comau und R.U. Robots bieten Mentoring und unterstützen bei der Erstellung von Business Cases sowie auf dem gesamten Weg von der Idee bis zur Markteinführung. Bild: ESMERA

ESMERA (European SMEs Robotics Applications) ist ein neues EU-Projekt, das kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unterstützt, Robotik-Lösungen zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Innerhalb von Horizont 2020, dem Förderprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission, vergibt ESMERA Fördergelder an Forschungsprojekte, so genannte ‚Experimente’. KMU, die in der Entwicklung von Robotik-Technologien tätig sind, können sich ab sofort bewerben, Lösungen für definierte, reale Problemstellungen aus der Industrie zu entwickeln. In zwei Stufen können die Gewinner finanzielle Unterstützung in Höhe von jeweils bis zu 200 000 Euro erhalten.

Im Januar 2018 hat die Europäische Kommission das Projekt ESMERA ins Leben gerufen, um das Innovationspotential von KMU aus der Robotik-Branche voranzutreiben. Dabei haben KMU die Möglichkeit, neue Technologien einzuführen, anzuwenden und durchzusetzen. Die Technologien sprechen reale Probleme an und werden damit bereits auf dem Markt nachgefragt.

Robotik

Teaserbild Robotik

Der brandneue Kanal rund um die Robotik für den professionellen Einsatz - für die Industrie und das Handwerk. Hier findet Ihr Tipps und Tricks, News, Hintergründe, Praxistests, Interviews und Erklärvideos rund um das Thema Robotik.

Zum Kanal

Europäische Unternehmen haben acht reale Herausforderungen definiert, die nach einer innovativen Robotik-Lösung suchen. Die Herausforderungen kommen aus der Energiewirtschaft, der Produktion, der Bauindustrie sowie der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Ausgewählt wurden sie aufgrund ihres Innovationspotentials. Zudem haben KMU in der Entwicklung von potentiellen Lösungen die Freiheit, neue Richtungen und Wege einzuschlagen.

KMU können sich innerhalb des Open Calls noch bis zum 31. Oktober 2018 http://opencalls.esmera-project.eu bewerben. Die Test- und Evaluierungsphase dauert neun Monate. Zusätzlich wird es innerhalb des ESMERA-Projektes noch einen zweien Open Call geben, der im Herbst 2019 startet. tbö