kollaborative 15-kg-Roboter CR-15iA – Bild: Fanuc

Der kollaborative 15-kg-Roboter CR-15iA zielt auf industriellen Einsatzbereiche wie Handling und Einsatz in der Logistik bei Verpackungsaufgaben. In Frage kommt auch der Einsatz im Bereich Quality Control. – Bild: Fanuc

Man nehme einen Industrieroboter ‘aus dem Regal’ und versehe ihn mit einem sehr sensiblen Kraft-Momenten-Sensor. Die Basis des kollaborativen Roboters CR-15iA ist ein Industrieroboter M10iD. Die beiden Roboter haben eine weitgehend identische Mechanik. Aus Sicht von Fanuc hat das zwei ganz wichtige Vorteile: prinzipiell gleiche Gestaltung einer Roboterzelle und vereinfachte Ersatzteilhaltung. Da der CR-15iA direkt von einem Serienroboter abgeleitet ist, ergibt sich für den Betreiber auch die gleiche Performance wie beim industriellen Serienroboter. Er kann stehend, aber auch hängend oder an der Wand montiert werden.

Robotik

Teaserbild Robotik

Der brandneue Kanal rund um die Robotik für den professionellen Einsatz - für die Industrie und das Handwerk. Hier findet Ihr Tipps und Tricks, News, Hintergründe, Praxistests, Interviews und Erklärvideos rund um das Thema Robotik.

Zum Kanal

Der kollaborative 15 kg-Roboter zielt auf die gleichen industriellen Einsatzbereiche wie auch der M-10iD: Handling und Einsatz in der Logistik bei Verpackungsaufgaben. In Frage kommt auch der Einsatz im Bereich Quality Control, ein Bereich, der noch stark von manuellen, inzwischen gut zu automatisierenden Tätigkeiten geprägt ist.

Wie bei allen CR-Robotern ist auch beim CR-15iA der Sensor im Robotersockel untergebracht. Und auch wenn es bei der ursprünglichen Konzeption des Roboters nicht beabsichtigt war: Dass der Roboter auf dem Sockel sitzt, verbessert seinen Arbeitsraum, beispielsweise beim Beladen von Kartons. In X-Richtung hat der CR-15 iA eine Reichweite von 1441 mm, in Y-Richtung erreicht der Roboter eine Höhe von 2413 mm. Zusammen mit der Traglast sind das Werte, die beim Handling sehr gefragt sind. Erste Applikationen sind daher auch im Bereich Handling und Warenumschlag zu erwarten. tbö