Rethink Robotics wächst – Bild: Rethink Robotics

Rethink Robotics wächst: Immer mehr Unternehmen aus zahlreichen Branchen - wie Kunststoffverarbeitung, Verpackungsindustrie und Logistik - entscheiden sich für Sawyer als smarte Automatisierungslösung, um aktuellen Herausforderungen wie dem Fachkräftemangel zu begegnen sowie effizienter und produktiver zu arbeiten. – Bild: Rethink Robotics

Rethink Robotics, Hersteller und Anbieter kollaborativer Roboter, blickt nach eigenen Angaben auf ein erfolgreiches zweites Quartal 2018 zurück und verzeichnet im Jahresvergleich ein Rekordwachstum in Europa. Die steigende Nachfrage nach Rethink Robotics kollaborativem Roboter Sawyer beantwortet das Unternehmen mit dem Ausbau seines weltweiten Partnernetzwerks: Mit den neuen Vertriebspartnerschaften in Europa, den USA und im asiatisch-pazifischen Raum erhöht Rethink Robotics die Verfügbarkeit seines smarten Cobots mit dem Ziel, Unternehmen weltweit bei der Automatisierung ihrer Produktionsschritte zu unterstützen.

Die neuen Kooperationen stärken das bestehende Vertriebsnetzwerk aus ausgewählten Partnern in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien sowie den USA, China, Korea, Japan und Australien und bekräftigen Rethink Robotics Anspruch, Fertigungsunternehmen jeder Größe und Branche sichere, flexible und kosteneffiziente Automatisierungslösungen zu bieten.

„Die weltweit steigende Nachfrage nach unseren smarten, kollaborativen Robotern hat uns in der Entscheidung bestärkt, unser Netzwerk in den Schlüsselregionen Europa, Nordamerika und Asien um namhafte Vertriebspartner zu erweitern", so Darius Wilke, Director European Business bei Rethink Robotics. „Unser Rekordwachstum im zweiten Quartal verdeutlicht, dass wir mit unserem Cobot, Sawyer, einen Nerv im Markt treffen und die zentralen Herausforderungen der Fertigungsbranche adressieren. Unsere Distributionspartner helfen uns dabei, unsere Kunden in jeder Phase des Implementierungsprozesses – von der Suche nach einer geeigneten Applikation für Sawyer bis zur Integration und darüber hinaus – bestmöglich zu unterstützen.“ tbö