Special Schiffbau

Zum Kerngeschäft deutscher Werften gehören Kreuzfahrtschiffe, Yachten, Marienschiffe und Forschungsschiffe, während die großen Frachter und Containerschiffe meist in Asien gebaut werden. Dazu kommen Offshore-Windparks und Offshore-Bohrinseln. Vibration, Salzwasser, Temperaturschwankungen – in wenigen Branchen sind die Anforderungen an Komponenten und Systeme so hoch wie hier.

Rittal Branchentag, Bild: Rittal
Mehr Zusammenarbeit gefordert

Folgen der Digitalisierung für maritime Zulieferindustrie

Schifffahrtsindustrie, Bild: Wago
Schifffahrt im digitalen Wandel

Die Cloud für smarte Seewege

Messeeingang, Bild: Hamburg Messe und Congress/Stephan Wallocha
Grüne Schifffahrt voraus

Vorbericht zur Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft SMM

Bild: Marco2811 / adobe.stock.com
Leichter durchs Wasser gleiten

Bionische Rumpfbeschichtung für weniger Energieverbrauch und Abgasemissionen

Bild: Mauritius Martin
Lösungen für alle Bedürfnisse

Schieberventile für mehr Effizienz

David L.H. Johansson, Bild: SKF
Interview mit David L.H. Johansson von SKF

„Einige setzen bereits vermehrt Roboter ein“

P4-Rollenkette - Bild: Igus
Intelligente Komponenten

„Der Markt verändert sich durch die Digitalisierung“

RoRo-Schiff, Bild: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft
Schiffbau 4.0

Welche Trends den Schiffbau aktuell umtreiben

Containerschiff auf See, Bild: Maersk
Smart Ship Ahoi

Digitalisierungswelle im Schiffbau

Ausdocken eines Schiffes, Bild: Meyer Werft
Branchenreport Schiffbau 2016

Warum die Geschäfte der deutschen Schiffbauer gut laufen