Special Schiffbau

Zum Kerngeschäft deutscher Werften gehören Kreuzfahrtschiffe, Yachten, Marienschiffe und Forschungsschiffe, während die großen Frachter und Containerschiffe meist in Asien gebaut werden. Dazu kommen Offshore-Windparks und Offshore-Bohrinseln. Vibration, Salzwasser, Temperaturschwankungen – in wenigen Branchen sind die Anforderungen an Komponenten und Systeme so hoch wie hier.

Die Bohemia Rhapsody: Ein 226 PS Hauptantrieb wird  um einen elektrischen 110 PS Nebenantrieb
Spektrum

Schiffsantrieb: Besser manövrieren mit Strom statt Diesel

Abscheidung großer Organismen
Schifffahrt und Umwelt

Wie Ballastwasser-Filter biologische Invasion verhindern

Der High-Torque-Motor ist über die Hohlwelle direkt mit der Antriebswelle verbunden.
Maritime Elektromobilität

Baumüller-Technik für hybrides Tankschiff

Bild: Georg Lehnerer - Fotolia.com
Wasser auf hoher See

HKS-Antriebe gewährleisten Wassermanagement auf Bohrinsel

Fallen Navigation und Antrieb aus, kann das zu erheblichen Problemen im Schiffsbetrieb führen. Die sichere elektrische Stromversorgung spielt daher eine große Rolle. Bild: Graphic Artist - Fotolia
Allzeit gute Fahrt

Zuverlässige Stromversorgung auf Schiffen

Bild: Fotolia; Marco2811
Branchentreff der Seebären

Messevorschau SMM in Hamburg

Auf der Meyer Werft in Papenburg wurde unter anderem das Kreuzfahrtschiff „Aidablu“ gebaut: 8000
Anspruchsvolle Kreuzfahrtschiffe

Energieketten für Arbeitsportale in der Großschifffertigung

Containerschiff Emma Maersk: Mit 110.000 PS über die Ozeane 1
Antriebstechnik im Schiffbau

Containerschiff Emma Maersk: Mit 110.000 PS über die Ozeane

P+S Werften
Weitgehend Handarbeit

Wirtschaftliche Schweißprozesse im Schiffbau

Victaulic
Verbindungstechnik

Wie sich mit Nutrohrverbindungen Kosten sparen lassen