Echte Offenheit in Hardware und Software - Bild: Keba

Echte Offenheit in Hardware und Software für individuelle Steuerungslösungen - Bild: Keba

Gerade im Industrie 4.0 Zeitalter ist es zunehmend schwieriger sich auf diese Kernkompetenzen zu konzentrieren. Ein Großteil der eigenen Entwicklungskapazität fließt in Funktionen, die zwar notwendig sind, mit denen man sich aber nicht differenziert.

KEBA bietet mit der offenen Steuerungsplattform KeControl FlexCore den idealen Ausgangspunkt für individuelle Automatisierungslösungen:

Ihr Vorteile:

  • Konzentration auf eigene Entwicklungen durch Verwendung des KEBA Systems in beliebigen Ausbaustufen (vom reinen Betriebssystem über eine echtzeitfähige SPS bis hin zu einer fertigen Branchenlösung mit Applikationsbausteinen).
  • Ein maßgeschneidertes Individual-System durch die tiefe Integrationsmöglichkeit eigener Software-Module und ein frei gestaltbares HMI-Framework. Das wird möglich durch eine offene Architektur und standardisierte Schnittstellen für Erweiterungen auf jeder Systemebene.
  • Technisch immer einen Schritt voraus bei gleichzeitiger Optimierung der Kosten. Dies ist einfach realisierbar durch einen breit gefächerten Technologiebaukasten (z.B. für Robotik, Safety, Security, Logging, Diagnose, …)

Echte Offenheit bietet KEBA auch auf der Hardware-Ebene. Bei der diesjährigen SPS/IPC/Drives Messe in Nürnberg präsentiert KEBA die innovative KeControl C5 Steuerungsgeneration. Diese offene Hardware-Plattform glänzt mit Performancestärke in unterschiedlichen Leistungsklassen. Kundenspezifische Interface-Boards, von KEBA oder dem Kunden selbst entwickelt, sowie flexibel anreihbare Erweiterungsmodule garantieren höchste Konnektivität und bilden eine solide Basis für smarte Industrie 4.0 Lösungen.

Erleben Sie selbst den entscheidenden Vorteil echter KEBA Offenheit in Hard- und Software. Besuchen Sie den Steuerungs- und Automatisierungsexperten KEBA auf der SPS/IPC/Drives Messe in Nürnberg von 28. bis 30. November 2017 in Halle 7 auf Stand 470.

www.keba.com