Windkrafträder, Bild: Pixabay - Myriams-Bilder

Ab 2017 werden sich Senvion-Windkrafträder in Austrlien drehen. Bild: Pixabay - Myriams-Bilder

Die Installation der Turbinen soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein. Chris Judd, CEO und Managing Director von Senvion Australia, sagt: "Pacific Hydro ist einer der führenden Windpark-Entwickler in Australien. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit beim Projekt Yaloak South. Die Technologie von Senvion hat sich im Rahmen unserer bisherigen Erfahrungen in der Region bewährt. Mit unserem hervorragenden lokalen Team werden wir für eine optimale Leistung der Windparks sorgen."

Robert Boyle, bei Pacific Hydro als Projektleiter für den Windpark Yaloak South zuständig, sagt: "Im Verlauf unserer langjährigen Geschäftsbeziehung haben wir bereits bei mehreren Projekten in Portland mit Senvion zusammengearbeitet.‎ Wir freuen uns, auch unser neuestes Projekt gemeinsam mit Senvion realisieren zu können."

An den Standorten Cape Nelson North, Cape Nelson South, Cape Bridgewater und Cape Sir William Grant im australischen Bundesstaat Victoria wartet Senvion für Pacific Hydro insgesamt 74 MM82- und MM92-Windenergieanlagen. Anfang des Jahres eröffnete Senvion Australia offiziell sein neues Servicezentrum in Portland, Victoria, und verfügt damit nun über gute Voraussetzungen für die weitere Betreuung der Windparks von Pacific Hydro.

Seit Aufnahme des Betriebs in Australien im Jahr 2002 hat Senvion dort 216 Windenergieanlagen seiner Zwei-Megawatt-Baureihe mit einer kumulierten Nennleistung von knapp 440 MW installiert. Das Unternehmen bietet als regionale Tochtergesellschaft Windenergieanlagentechnologie und -lösungen in Australien, Neuseeland und der Region Südpazifik an. jl