Die neue Generation an BLDC-Motoren von GEFEG-NECKAR 1

Integrierte Kompaktantriebe, bei denen die Betriebselektronik und der Motor eine Einheit bilden, kommen in vielen Anwendungen wie z.B. in der Fördertechnik, in Druckmaschinen, Textilmaschinen, Handhabungsgeräten, dezentralen Anlagen und Fertigungsstraßen zum Einsatz. Durch die Integration kann der Verdrahtungsaufwand in der Anlage und der Platzbedarf im Schaltschrank wesentlich reduziert werden.

GEFEG-NECKAR hat eine neue Generation von bürstenlosen Gleichstrommotoren auf den Markt gebracht, die MQ-Baureihe, die bei gleicher Baugröße über das 3-fache Drehmoment und einen deutlich verbesserten Wirkungsgrad verfügt. Um die höhere Leistung auch in der integrierten Version nutzen zu können wurde eine neue Kommutierungselektronik entwickelt. Diese Elektronik mit erhöhten Leistungsdaten kann platzsparend in den Motor eingebaut werden. Das Ergebnis ist der Motor MQC, der sowohl von 24 Vdc als auch 48 Vdc Versorgungsspannung gespeist werden kann. Der Kompaktantrieb mit hohem IP-Schutz (IP 65 und höher) kann mit dem kompletten GEFEG-NECKAR Baukasten an Getrieben, Bremsen und Encodern kombiniert werden.

Die Antriebe, wie auch ihre Vorgänger, verfügen über eine CAN-Schnittstelle. Für die Steuerung und Überwachung kann man entweder die Schnittstelle mit dem CANopen-Protokoll Drives Profile DSP-402, oder klassisch analoge und digitale Steuersignale verwenden. Die integrierte CAN-Schnittstelle ist auch im letzten Fall von Vorteil: Der Antrieb kann über den Bus einfach parametrisiert, getestet und in Betrieb genommen werden. Dazu können die Kunden eine kostenlose Software vom Hersteller verwenden.

www.gefeg-neckar.de