Drehmomentbereich bei Winkel- und Koaxialgetriebe von Vogel verdoppelt 1

Anwendungsspezifische Winkel- und Koaxialgetriebe von Vogel Antriebstechnik gibt es bis zu einem Abtriebsdrehmoment von 50.000 Nm. Die Radsätze sind genau, robust sowie nahezu dauerfest und haben einen hohen mechanischen Wirkungsgrad. Geschliffene Zahnflankenoberflächen bewirken geringe Geräuschemissionen. Wesentliche Verzahnungsteile und Anschlüsse können kombiniert eingesetzt und an unterschiedliche Anforderungen eines Motors individuell angepasst werden. Die Kegelstirnradgetriebe KS und MKS (Übersetzungsbereich i = 6 bis 28,8) und MPKS (i = 73,44 bis 7.056) liegen auf der Abtriebsseite mit einer glatten Welle, mit einer Passfeder nach DIN 6885 oder einer Welle mit Evolventenverzahnung nach DIN 5480 vor. Die Antriebsseite ist mit IEC-Anschlüssen sowie  solchen für Hydraulikmotoren ausgestattet. Ohne Kühlung sind die Getriebe bei einer thermischen Dauerleistung von 80 kW in Betrieb, die Spitzenleistung beträgt 150 kW. Bei den Großplanetengetrieben PF und MPF mit einer Übersetzung i von 13,6 bis 1.575 werden insbesondere kleine Abtriebsdrehzahlen mit hohen Drehmomenten sowie großen radialen und axialen Lasten abgedeckt.

Technische Details:

  • individuelle Abtriebe
  • hoher Wirkungsgrad
  • leiser Betrieb

www.vogel-antriebe.de