Kleinste Bauform, überlegene Leistung 1

Die von HIWIN entwickelten Linearmotoren sind mit 36 Milimetern Gesamthöhe sehr flach. Mit Eisen behaftet bestechen die Motoren, nach Angaben des Anbieters, durch höchste Kraftdichte. Der Anwender kann also bei wenig Masse eine relativ hohe Kraftausbeute realisieren.

Die kompakten Kraftpakete erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 20 Metern pro Sekunde. Sie ermöglichen so sehr kurze Positionierzeiten und erreichen so beachtenswerte Taktzahlen. Den Ingenieren bei HIWIN kam es darauf an einen Linearmotor zu entwickeln, der es ermöglicht ohne zu ruckeln eine verlässliche und präzise Positionierung zu gewährleisten. Darum wurde besonders darauf geachtet, eine maximale Gleichlaufgüte zu erreichen.

Durch das im Unternehmen bewährte Baukastensystem lassen sich beliebig lange Achsen mit beliebig vielen, unabhängig voneinander fahrenden Antrieben in wenigen Schritten auf die Anforderungen der Anwendung abstimmen. Das Ziel: Hohe Flexibilität und Effizienz für ein verlässliches Positioniersystem. ssc