Trommelmotor, Bild: Rulmeca

Trommelmotor, Bild: Rulmeca

Trommelmotor: Erhöhte Leistung

Rulmeca hat die Nennleistung seiner Trommelmotoren der Serie 80LS mit 80 mm Mantelrohrdurchmesser von 120 W auf 160 W gesteigert. Dies wurde durch die Neuauslegung des Stators erreicht. Die kürzeste lieferbare Breite des neuen Motors ist 300 mm. Um die Leistung auf den Gurt zu übertragen, kann der Trommelmantel mit einer Gummierung versehen werden. Die maximal zulässige Stärke beträgt 5mm. Die neuen Trommelmotoren sind für 3x230/400V 50Hz und 3x265/460V 60Hz zugelassen und in Stahl- und Edelstahlausführungen für die Lebensmittelindustrie erhältlich. Förderanlagenbauer setzen Trommelmotoren ein, weil sie platzsparende All-in-One -Komponenten sind. In Edelstahl und mit dem nur bei Rulmeca verfügbaren IP66/69plus-Schutz sind hygienisch für EHEDG-konforme Fördertechnik in der Lebensmittelindustrie.

Frequenzumrichter: Optimierte Modelle

Servomotor, Bild: Sieb & Meyer
Servomotor, Bild: Sieb & Meyer

Sieb & Meyer verbessert seine Frequenzumrichter der Serie SD2S. Damit werden Geräte mit erweiterten Funktionen und teilweise kompakteren Bauformen zur Verfügung stehen. Eine Abwärtskompatibilität zu den aktuell erhältlichen Frequenzumrichtern ist gegeben – somit können Kunden leicht auf die neuen Modelle umsteigen. Überarbeitet wurden die SD2S-Varianten im Leistungsbereich 15 - 55 kVA. Neu ist die Möglichkeit, einen externen Bremswiderstand anzuschließen, durch den sich die Bremsleistung erhöht. Eine verbesserte Gerätekühlung reduziert die Ausfallwahrscheinlichkeit bei verunreinigter Umgebungsluft. Zudem stehen jetzt Varianten mit einer Ether-CAT-Schnittstelle zur Verfügung, somit unterstützen diese Frequenzumrichter das aktuell populärste Feldbussystem in der Automatisierungstechnik.

Servomotoren: Vier Modelle in zwei Baugrößen

Frequenzumrichter, Bild: Siei-Areg
Frequenzumrichter, Bild: Siei-Areg

Die Servomotoren von Siei-Areg der Serie SM sind in vier neuen Ausführungen erhältlich. Die Antriebe überzeugen mit einer sehr niedrigen Drehmomentwelligkeit und eignen sich damit für alle Anwendungen, bei denen Präzision und Laufruhe gefragt sind. Die Stillstandsmomente liegen zwischen 12,5 und 45,8 Nm. Entsprechend der höheren Leistung sind die Servomotoren großformatiger: Die Baugrößen 140x140 und 200x200 mm sind jeweils in zwei Längen erhältlich. Die SM-Motoren sind somit eine gute Wahl für Applikationen, bei denen ein kompakter, aber dennoch leistungsstarker Antrieb benötigt wird. Ein weiterer Vorteil ist die Gestaltung des Magnetmoduls. Sie reduziert das Rippelmoment auf Mr < 0,1 Nm. Somit können sie auch eingesetzt werden, wo ein gleichmäßiges Drehmoment erforderlich ist. mb