Heben mit Druckluft oder Strom: SWF Krantechnik zeigt Druckluftseilbalancer MOVEster und den

Heben mit Druckluft oder Strom: SWF Krantechnik zeigt Druckluftseilbalancer MOVEster und den Elektrokettenzug CHAINsterGT mit integriertem Hubumrichter und das CraneKit

Zur Motek stellt der Mannheimer Hebezeughersteller SWF Krantechnik GmbH Altbewährtes und Neues gleichermaßen aus. Der Druckluftseilbalancer MOVEster wird in einem Manipulator integriert zu sehen sein. Sowohl die Handtastensteuerung mit Spiralschlauch als auch der Inline Handgriff für schnelleres Umsetzen von Lasten können vom Fachpublikum ausprobiert werden. Der MOVEster bietet in Verbindung mit den Leichtkransystemen und Schwenkkranen von SWF sowie Manipulatoren eine vielseitige, ergonomische Arbeitsplatzlösung.

Der Elektrokettenzug CHAINsterGT zeichnet sich dank der intelligenten Hubwerksüberwachung als sicheres und zuverlässiges Hebezeug aus. Der vorprogrammierte, im robusten Aluminiumgehäuse untergebrachte Frequenzumrichter bietet eine Vielzahl an Funktionen und sorgt für eine höhere Betriebssicherheit. Die Rutschkupplung wird elektronisch überwacht. Mittels Lastkollektivspeicher wird die verbleibende sichere Betriebszeit (SWP) permanent berechnet. Der Überlastschutz wird sowohl mechanisch als auch elektronisch gewährleistet. Hohe FEM Einstufungen und 2 Hubgeschwindigkeiten bis zu 6/1 je nach Traglast machen den CHAINster zu einem leistungsstarken Hebezeug und gewährleistet ein effektives und schnelles Arbeiten. Bei Teillasten kleiner 30% kann die Last mit doppelter Hubgeschwindigkeit verfahren werden (ESR). Im Gegenzug dazu kann der Anwender zum punktgenauen Platzieren der Lasten auf geringe Hubgeschwindigkeiten zurückgreifen. Die Kettenführung ist aus Metall. An der patentierten Kettennuss kommt ein zusätzlicher Zahn zum Einsatz, welcher eine gleichmäßige Kräfteverteilung während der Umlenkung auf die Kettenglieder bewirkt. Daraus resultiert eine längere Lebensdauer der Lastkette. Insgesamt ist der CHAINster ein verschleißarmes und robustes „Arbeitstier“ für die industrielle Anwendung. Der CHAINsterGT wird serienmäßig mit oberem Haken für Traglasten bis 2.500kg angeboten. Optional sind Schiebe- und frequenzumrichtergesteuerte Motorfahrwerke verfügbar.

Weiterhin wird am SWF Stand 7609 in Halle 7 ein CraneKit zu sehen sein. Dies beinhaltet alle notwendigen Komponenten für den effizienten Kranbau wie z.B. das Hebezeug, die Steuerung und Stromzuführung, die Kopfträger sowie weiteres Zubehör. CraneKits werden für Traglasten bis 80t angeboten. Vorteil für den Kranhersteller ist das One-Stop-Shopping Prinzip: maßgeschneiderte und vormontierte Komponenten für die schnelle Montage und Installation beim Anwender.

Zudem unterstützt eine Krankalkulationssoftware bei der Auslegung der Anlage sowie bei der Auswahl der benötigten Bauteile – ganz gleich ob es sich um einen Brückenlaufkran, einen Deckenlaufkran oder einen Portalkran handelt. Umfangreiche Ergänzungen wie Tandemfunktion, Anti-Kollisionsschutz, Lastpendeldämpfung, Regenschutz, etc. sind mit den SWF CraneKits ebenfalls realisierbar.

www.swfkrantechnik.com