Kleines Kraftpaket: Elektrozylinder ESBF von Festo 1

Für das Positionieren in unterschiedlichsten industriellen Anwendungsfeldern geeignet: der Elektrozylinder ESBF von Festo im Clean Look. Der mit 17 Kilonewton außergewöhnlich starke Zylinder hat einen 1500 mm langem Hub und erreicht eine Geschwindigkeit von 1,35 m/s. Er legt dabei über sein gesamtes Läuferleben etwa 10.000 Kilometer zurück.

Beim Positionieren mit dem Elektrozylinder ESBF mit Kugelgewindespindel bieten sich viele Alternativen. Unterschiedliche Motoren und Controller erlauben frei wählbares Positionieren, beliebige Fahrprofile und definierte Geschwindigkeiten.

Dabei lassen sich Positionen erkennen und über die Sensorik Auswertungen anfertigen. Weitere Vorteile sind die leichte Anbindung an übergeordnete Steuersysteme und Feldbusse und der universelle, axiale oder parallele Motoranbau.

Ob Automobilindustrie, Montage- und Verpackungstechnik, Spannen, Greifen, Beschneiden oder für andere Arbeitsfelder: Durch die drei Varianten des Kugelgewindetriebs passt sich der Elektrozylinder den Aufgaben beim Positionieren voll an. Vielfältige Kolbenstangenvarianten und Funktionszubehör bieten nahezu freie Auswahl.

www.festo.de