Getriebeköpfe von Nabtesco, Bild: Nabtesco

Nabtesco bietet diverse, in den Baugrößen fein abgestimmte Einbausätze sowie Getriebeköpfe mit Voll- oder Hohlwelle an. Bild: Nabtesco

Die Präzisionsgetriebe von Nabtesco sind der Fachwelt vor allem aus der Robotik bekannt – schließlich sind diese in mehr als 60 Prozent aller Roboter weltweit verbaut. Aber auch in anderen Anwendungsbereichen wie beispielsweise Werkzeugmaschinen erfreuen sich die Reduktionsgetriebe zunehmender Beliebtheit. Für den Antrieb der unterschiedlichen Achsen bietet das Unternehmen diverse, in den Baugrößen fein abgestimmte Einbausätze mit und ohne integrierte Schrägkugellager sowie Getriebeköpfe an. Zudem sind auch zahlreiche Getriebe mit Hohlwelle, durch die Versorgungsleitungen, Antriebswellen oder ähnliches geführt werden können, im Produktprogramm.

Jedes einzelne Vigo Drive zeichnet sich durch seine hohe Positioniergenauigkeit und Steifigkeit sowie eine sehr kompakte Bauform aus. Die hohen Drehmomentleistungen bei einem minimalen Spiel unter einer Winkelminute erlauben schnelle und präzise Positionierbewegungen mit hohen Traglasten ohne Nachschwingen. Zudem sorgt die hohe Schockbelastbarkeit bis zum Fünffachen des Nennmoments für großzügige Sicherheitsreserven sowie eine lange Lebensdauer.

Besonders leicht und kompakt

Mit Gesamthöhen zwischen 295 und 400 Millimeter sind die RS-Getriebeköpfe extrem kompakt gebaut, was besonders kleine Maschinenkonstruktionen ermöglicht (Bild: Nabtesco).

Mit Gesamthöhen zwischen 295 und 400 Millimeter sind die RS-Getriebeköpfe extrem kompakt gebaut, was besonders kleine Maschinenkonstruktionen ermöglicht. Bild: Nabtesco

In Werkzeugmaschinen müssen besonders die Getriebe für den Spindelantrieb extrem drehmomentstark auf kleinstem Raum sein und über hohe Sicherheitsreserven sowie einen möglichst hohen Wirkungsgrad verfügen. Aber auch an die Getriebe der anderen Achsen werden hohe Anforderungen hinsichtlich der Präzision gestellt. Für diese Anwendungen ist die neueste Generation der Vigo-Drive-RV-Getriebe, die RV-N-Serie, sehr gut geeignet.

Neben der hohen Präzision dieser Zykloidgetriebe haben die Entwickler bei Nabtesco besonderen Wert auf die kompakte Bauform der Getriebe gelegt. Diese wird unter anderem durch ein Hauptlager mit integriertem Innenring erreicht. Zusätzlich zu dem Hauptlager bewirkt eine Verstärkung der Exzenterwellenlagerung die hohe Leistungsdichte.

Ein weiterer wichtiger Schritt zum hochpräzisen Endprodukt war die Einführung eines optimierten FEM-Verfahrens. Der neue Produktionsprozess, zu dem unter anderem eine spezielle Wärmebehandlung aller Bauteile gehört, verlängert die Getriebestandzeiten auch bei höheren Temperaturen deutlich. Im Ergebnis konnten Maße und Gewicht der RV-N-Getriebe gegenüber der Vorgängerversion bei vergleichbaren Leistungsdaten um durchschnittlich eine Baugröße verringert werden. Die kompakte Bauform mit bis zu 40 Prozent geringerem Gewicht bei gleicher technischer Performance reduziert die Massenträgheit und sorgt so für verbesserte Lastbedingungen.

Abgestuftes Baugrößenprogramm

Die neue RV-N-Serie ist besonders leicht, kompakt und dennoch leistungsstark konstruiert und bietet so ganz neue Einsatzmöglichkeiten (Bild: Nabtesco).

Die neue RV-N-Serie ist besonders leicht, kompakt und dennoch leistungsstark konstruiert und bietet so ganz neue Einsatzmöglichkeiten. Bild: Nabtesco

Um möglichst vielen Kunden ein passendes Getriebe schon ab Werk für ihre Applikationen anbieten zu können, ist ein fein abgestuftes Baugrößenprogramm erhältlich – mit Nennmomenten von 245 bis 7000 Newtonmeter. Zusätzlich bietet Nabtesco optional auch zusätzliche Vorschaltgetriebe an. Diese ermöglichen die rechtwinklige Montage von Motoren wie auch größere Untersetzungen als die bereits werksseitig angebotenen von bis zu i = 300. Solche Übersetzungsverhältnisse können bei anderen Getriebebauarten nur über mehrere Planetenstufen realisiert werden.

Basierend auf den neuen Getriebe-Einbausätzen der RV-N-Serie, hat das Unternehmen mit der RH-N-Serie Getriebeköpfe entwickelt, die nicht nur besonders leicht, kompakt und leistungsstark sind, sondern sich auch schnell in den Antriebsstrang integrieren lassen. Die in Deutschland endmontierten, vorgeschmierten Getriebeköpfe sind nicht nur leistungsoptimiert, sondern dank ihres Tribologiekonzepts auch wartungsarm. Da Antriebsritzel und ein Motorflansch für gängige Motortypen bereits in den Getriebekopf integriert sind, ist die neue Baureihe eine Plug-and-Play-Lösung für jeden Maschinenkonstrukteur.

Die Wechselspezialisten

Mit der Baureihe Vigo Drive RH/RA bietet Nabtesco eine Getriebekopfserie an, die bestmöglich auf den Einsatz als Magazinantrieb ausgelegt ist. Bei einem Scheibenmagazin wird eine große Scheibe, deren Durchmesser von der Größe und Anzahl der Werkzeuge abhängig ist, durch das zentrisch angebaute Getriebe zum Werkzeugwechsel exakt positioniert. Der Antrieb ist dabei so konzipiert, dass es ohne großen Aufwand in der Konstruktion und mechanischen Fertigung in das System integriert werden kann.

Gleiches gilt beim Einsatz in einem Kettenmagazin. Die robuste Konstruktion, die sehr hohe Überlastfähigkeit und die hohen Untersetzungen prädestinieren diese Getriebe für den Einsatz in Werkzeugmagazinen. Die einbaufertigen Getriebe können mit ihrer speziell angepassten Gehäuseform per Motorflansch und Ritzel schnell und einfach in Scheiben- oder Kettenmagazine integriert werden. Hier gewährleisten sie dank ihrer ganzzahligen Übersetzung die punktgenaue Positionierung des Wechselsystems. Die Getriebeköpfe sind wahlweise in Ausführungen mit Gehäuse- oder Wellenrotation lieferbar.

Bis zu neun Tonnen Traglast

Nabtesco bietet diverse, in den Baugrößen fein abgestimmte Einbausätze sowie Getriebeköpfe  mit Voll- oder Hohlwelle an (Bild: Nabtesco).

Nabtesco bietet diverse, in den Baugrößen fein abgestimmte Einbausätze sowie Getriebeköpfe mit Voll- oder Hohlwelle an. Bild: Nabtesco

In Werkzeugmaschinen für die Bearbeitung großer und schwerer Werkstücke müssen sich die integrierten Handling-/Positioniersysteme nicht nur durch hohe Steifigkeit und Präzision auszeichnen, sondern häufig auch enorme Traglasten aufnehmen. Auf den Getriebeköpfen lastende Gewichte von drei, fünf oder sogar neun Tonnen sind dabei keine Seltenheit. Speziell für diese Anforderungen bietet Nabtesco die Getriebekopfserie Vigo Drive RS an. Dank gusseiserner Basis können die Reduktionsgetriebe der Vigo Drive RS-Serie einfach auf dem Boden montiert werden – dies garantiert dann einen extrem stabilen und strapazierfähigen Stand.

Das in das Getriebe integrierte Hauptlager erlaubt bei der größten Baugröße Axiallasten von bis zu neun Tonnen. Da der Motoranschluss rechtwinklig erfolgt, ist der Einbau einfach und flexibel zu bewerkstelligen. Durch ihre kompakte Bauform mit Gesamthöhen zwischen 345 und 400 Millimeter sowie ihrer hohen Drehmomentkapazität sind die Getriebeköpfe herkömmlichen Kurven- und Schneckengetrieben überlegen und auch für sehr anspruchsvolle Anwendungen ausgelegt.

In den derzeit verfügbaren Baugrößen beträgt das Nenndrehmoment zwischen 3136 und 8820 Newtonmeter, das zulässige Beschleunigungs- beziehungsweise Bremsmoment bis zu 17.640 Newtonmeter. Bei Lastspitzen, wie bei einem Not-Aus, können die Getriebe dank der Zykloidbauweise Belastungen zwischen 15.680 (RS-320A) und 35.280 Netwonmeter (RS-900A) auffangen. Letzteres wird zudem durch die hohle Mittelachse der RS-Serie begünstigt, durch die Kabelschläuche, Leitungen und so weiter geführt werden können. Dem Anspruch an verringerten Bauraum trägt auch das integrierte Winkelgetriebe Rechnung. fa