Metallbalgkupplung, Bild: Enemac

Viele Anwender hätten sich höhere Drehmomentbereiche gewünscht, erklärt der Hersteller. Bild: Enemac

Die positiven Eigenschaften des Metallbalges, wie hohe Torsionssteife bei niedrigen Trägheitsmomenten, macht sich der Kupplungsanbieter Enemac schon seit vielen Jahren zu Nutze. Aus diesen Bälgen mit diversen Formen baut der Hersteller Wellenkupplungen für die verschiedene Anwendungen in allen Bereichen der mechanischen Antriebstechnik. Durch diverse Befestigungselemente wie Klemm- und Konusnaben wird die sichere Befestigung auf den jeweiligen Verbindungswellen ermöglicht.

Nun hat das Unternehmen seine erfolgreiche Kupplungsreihe EWH um eine Ausführung erweitert, bei der maximal 4000 Newtonmeter zulässig sind. Die neue Größe ist für Durchmesser von 70 bis 130 Millimeter geeignet. Die Klemmung auf den Wellen erfolgt durch das so genannte Schrumpfscheiben Klemmprinzip.

Das Unternehmen will damit der Forderung vieler Anwender Rechnung getragen, die eine Erweiterung des bisherigen Drehmomentbereiches wünschten. Einsatzbereich der neuen Größe sind präzise Antriebe wie sie beispielsweise in Druckmaschinen vorkommen, Hauptspindelantriebe von Werkzeugmaschinen, sowie im allgemeinen Maschinenbau. do