Getriebeöl Klübersynth LEG 4 75 W 90

Im Fokus des Innotrans-Messeauftritts von Klüber Lubrication stand das speziell für Bahngetriebe entwickelte Getriebeöl Klübersynth LEG 4 75 W 90. Das vollsynthetische Öl sorgt dafür, dass Züge auch bei Extremtemperaturen von minus 50 Grad Celsius anfahren können, zeigt aber auch bei 100 °C Ölsumpftemperatur seine volle Leistungsfähigkeit. Bild: Klüber

Life-Cycle-Kosten spielen eine wesentliche Rolle in der Bahnindustrie. Insbesondere die Betriebskosten der Komponenten und Anlagen müssen kontinuierlich von den Bahnbetreibern betrachtet werden. Klüber Lubrication kann mit einer Vielzahl an speziell für die Bahnindustrie entwickelten Schmierstoffen dazu beitragen, Ölwechsel- und Nachschmierintervalle sowie die Lebensdauer von Komponenten zu verlängern und somit die Betriebskosten zu senken.

Blockierende Zugtüren zum Beispiel sind eine häufige Ursache für Störungen im Bahnverkehr. Eine wichtige Voraussetzung dafür, dass sich die Türen einwandfrei öffnen und schließen lassen, ist die Schmierung der Türdichtungen. Speziell für diese Anwendung hat Klüber Lubrication das vollsynthetische Barrierta L 25 DL entwickelt. Der Spezialschmierstoff sorgt für niedrige Reibkräfte zwischen Dichtung und Wagenkörper über einen weiten Temperaturbereich – eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die Türen nicht blockieren.

„Barrierta L 25 DL hat sich seit Langem bei der Schmierung von Türdichtungen bewährt“, erklärt Thomas Kamprath, Market Manager Rail Industry von Klüber Lubrication. „Durch niedrige Reibkräfte sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Temperaturen sorgt der Spezialschmierstoff für die zuverlässige Funktion der Türen sowohl im Sommer als auch im Winter.“

Das vollsynthetische Schmiermittel zeichnet sich darüber hinaus durch seine sehr gute Wasserbeständigkeit aus, die ein Abwaschen des Schmierstoffs bei Regen verhindert. Der sehr gute UV-Schutz trägt zu einer verlängerten Lebensdauer der Türdichtung bei. Barrierta L 25 DL ist silikonfrei, dadurch kann die Tür problemlos nachlackiert werden und Klebeverbindungen können normgerecht ausgeführt werden. Bei Druckstößen, die insbesondere bei Tunneldurchfahrten entstehen, sorgt der Spezialschmierstoff dafür, dass sich die Dichtwirkung erhöht.