Prelink Abschlussblock in neuer Variante.

Den Prelink Abschlussblock gibt es jetzt in einer neuen schwarzen Profinet Variante.

Er ist für Litzen im Maß AWG 22/23 geeignet und kommt mit aufgedruckter, standardisierter Adernbelegung für Profinet und industrielles Ethernet. Die Adernbelegung ist eindeutig und unterstützt eine fehlerfreie Konfektionierung.

Mit der Prelink Anschlusstechnik hat Harting es geschafft, eine ehemals feste Verbindung von Kabel und Steckverbinder in zwei unabhängige und wiederverwendbare Komponenten zu zerlegen. Zum einen ist da der Prelink  Abschlussblock mit der Aufnahme für 4- oder 8-adrige Ethernetkabel, welcher mit der passenden Prelink Zange in einem Arbeitsgang im Feld absolut sicher konfektioniert werden kann.

Dieser Abschlussblock passt in die zugehörigen RJ45 oder M12 Buchsen und Steckverbinder. Der Vorteil an dem System ist, dass der Abschlussblock immer wieder entnommen und in einen anderen Steckverbinder gesetzt werden kann. So können Kabel und Steckverbinder unabhängig voneinander gewechselt werden. kk