Explorer-Rillenkugellagern, Bild: SKF

Explorer-Rillenkugellagern, Bild: SKF

Explorer-Rillenkugellagern: Leistungssteigernde Option

SKF erweitert ihr Sortiment an Explorer-Rillenkugellagern, die mit der RSH-Dichtung ausgestattet sind. Die in Tests und Anwendungen erprobte Lösung besteht aus einer Zweilippendichtung, die auch in anspruchsvollsten Umgebungen einen Schutz bietet: Staub, Schmutz und Feuchtigkeit werden von ihr so wirksam ausgesperrt, dass die Lagergebrauchsdauer steigt. So entstehen längere Wartungsintervallen und geringeren Instandhaltungskosten. Die Dichtung verfügt über eine Schutzlippe, die Druck widersteht. Zugleich ist die Geometrie auf geringe Reibung bei maximalem Schmierstoff-Rückhaltevermögen optimiert. Außerdem wird sie aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) gefertigt – einem Material, das sich für mineralöl-basierte Schmierstoffe, Erdölderivate sowie Tier- und Pflanzenfette eignet.

Kugelumlaufführungen: Eine neue Leistungsklasse

Kugelumlaufführung, Bild: Schaeffler
Kugelumlaufführung, Bild: Schaeffler

Bei Kugelumlaufführungen zählen die Einlaufzonen zu den entscheidenden lebensdauerbegrenzenden Bereichen – also der Bereich, in dem die Wälzkörper bis zur vollständigen Belastung in den Tragkörper laufen. Sie sorgen dafür, dass die Belastung sanft erfolgt. Ina-Lineartechnik, Schaeffler ist es nun gelungen, durch eine neue Gestaltung der Einlaufzonen an den Tragkörpern der Führungswagen die Tragzahlen der sechsreihigen Kugelumlaufführungen Kuse je nach Baugröße und -Form um bis zu 44% zu erhöhen. Die Lebensdauer verlängert sich im Vergleich zur herkömmlichen Ausführung damit um etwa das Dreifache. Die sechsreihigen Kugelumlaufführungen der X-life-Baureihe weisen eine hohe Steifigkeit und eine geringe Pulsationsamplitude auf und können in Anwendungen eingesetzt werden, die geringste Vibrationen dulden.

Überlastkupplung: In neuen Baugrößen

Überlastkupplung, Bild: KTR
Überlastkupplung, Bild: KTR

KTR hat die Baureihe der Leichtbau-Drehmomentbegrenzer um zwei neue Baugrößen erweitert. Die Überlastkupplungen sind geeignet für Wellendurchmesser bis 15 und 60 Millimeter, bei einem maximalen Auslösemoment von 14 Nm und 550 Nm. Die Überlastkupplung Syntex-NC ist in Hybridbauweise konstruiert und in Verbindung mit einer verschleißfesten Oberflächenbeschichtung gefertigt. Die Konstruktion basiert auf einem spielfreien und formschlüssigen Kugel-Rast-Prinzip, das beim Überschreiten des voreingestellten Drehmomentes An- und Abtrieb trennt. Der Drehmomentbegrenzer ist in zwei Funktionssystemen lieferbar: In der durchrastenden Ausführung rastet die Kupplung nach Beseitigung der Überlast nach 15˚ ein, in der Synchronausführung nach 360˚. mb