Edelstahlkupplungen, Bild: Jakob Antriebstechnik

Edelstahlkupplungen, Bild: Jakob Antriebstechnik

Antriebstechnik: Edler Stahl

Jakob Antriebstechnik bietet zwei neue Edelstahlkupplungen als Standardbaureihen an. Die Metallbalgkupplung KGH-VA sowie die Distanzkupplungsreihe WD-VA, die beide in der Halbschalennabenausführung gefertigt werden. Montage und Demontage der Kupplungen sind so in beengten Einbauverhältnissen keine Schwierigkeit. Die festen Nabenhälften werden auf die Welle aufgelegt und mit den losen Halbschalenstücken verschraubt. Gerade bei feststehenden Wellenzapfen kann der Servicefall bedeuten, dass die Antriebs- oder Abtriebseinheit umständlich demontiert werden müssen, was somit entfällt. Durch die rostfreie Edelstahlbauweise sind sie auch für Einsätze im Lebensmittelbereich geeignet. 

Profilführung: Flott unterwegs

Profilführung, Bild: Rollon
Profilführung, Bild: Rollon

Die Profilführung Speedy Rail von Rollon ist für Anwendungen wie Schweiß- oder Blechschneideanlagen, Press- und Stanzmaschinen sowie andere Maschinen in feuchter, schmutziger, abrasiver und korrosiver Umgebung geeignet. Dank der veredelten Oberflächen können Schweißspritzer den Profilführungen nichts anhaben. Die Produktfamilie mit selbstausrichtenden Aluminium-Profilführungen in fünf Baugrößen bietet Dynamik und zeichnet sich durch Verschleißfestigkeit in schwierigen Betriebsumgebungen aus. Dank der Aluminiumlegierung mit gehärteter, eloxierter Oberfläche sind die Profilführungen nicht nur besonders robust, sie erreichen auch hohe Tragzahlen bei geringem Gewicht. So können Gantry-Konstruktionen mit Tragzahlen von bis zu 3.000 kg aufgebaut werden.

Industrie-Sicherheitskupplungen: Erhöhte Vielfalt

Industrie-Sicherheitskupplungen, Bild: R+W Antriebselemente
Industrie-Sicherheitskupplungen, Bild: R+W Antriebselemente

Neue Modellreihen von Industrie-Sicherheitskupplungen (Baureihe ST) ergänzen das Produktprogramm von R+W Antriebselemente. Die Kupplungen sind in verschiedenen Ausführungen für direkte und indirekte Antriebe erhältlich und haben eine sichere Drehmomentbegrenzung, Einstellbarkeit und freischaltenden Funktionsweise. Im Fall einer Drehmomentüberlast trennen diese An- und Abtrieb innerhalb weniger Millisekunden und schützen somit Maschinen und Anlagen vor teuren Schäden und Stillstandszeiten. Die Baureihe ist ab sofort in zahlreichen neuen Zwischengrößen für Ausrückmomente zwischen 200 und 250.000 Nm erhältlich. Hinzu kommen neue Serienmodelle und Optionen. Neu im Standard ist die robuste Baureihe STR, die für hohe Beanspruchungen, wie hinsichtlich Radiallasten, Drehzahlen, Schlägen oder Stößen, ausgelegt ist. mb