Verbindung unterschiedlicher Wellendurchmesser mit Torqmax.

Die Verbindung unterschiedlicher Wellendurchmesser ist für die Starre Kupplung Torqmax kein Problem.

Je Kupplungsgröße steht bei diesen Baureihen ein umfassender Bereich an Bohrungsdurchmessern zur Verfügung. In diesem kann der Anwender passend seiner zu verbindenden Wellen die abgestimmte, mit abgestuften Bohrungsdurchmessern ausgestattete Kupplung wählen. Die Bandbreite der jeweils zur Verfügung stehenden Bohrungsdurchmesser kann abhängig von der Kupplungsgröße bis zu neun unterschiedliche Bohrungsgrößen betragen. Das heißt entscheidet sich der Anwender beispielsweise für die Größe GMC43 mit einem Außendurchmesser von 43 Millimetern, so kann er aus einer Bandbreite an möglichen Bohrungsdurchmessern von zehn bis 22 Millimetern wählen.

Auch die beiden Serien der Torqmax aus Stahl brüniert und aus Edelstahl bieten nun durch die aktuelle Erweiterung um Ausführungen mit abgestuften metrischen Bohrungen ein noch umfassenderes Angebotsspektrum. kk