Kugelschienenführungen: Doppelte Lebensdauer und hohe Ablaufgenauigkeit: Neuer Kugel-Führungswagen

Kugelschienenführungen: Doppelte Lebensdauer und hohe Ablaufgenauigkeit: Neuer Kugel-Führungswagen BSHP von Rexroth

Die patentierte Einlaufzone der neuen Kugel-Führungswagen BSHP von Rexroth verbessert die Ablaufgenauigkeit von Kugelschienenführungen und damit die Bearbeitungsgüte von Werkstücken. Gleichzeitig verlängern deutlich erhöhte Tragzahlen die Lebensdauer bis zur doppelten Laufzeit. Verfügbar sind die neuen Führungswagen in allen Baugrößen, Ausführungen und Genauigkeitsklassen. Sie passen uneingeschränkt auch auf bereits installierte Profilschienen gleicher Baugrößen.

Die Achse fährt mit hoher Dynamik auf den Rohling zu. Das Werkzeug bearbeitet mit hoher Kraft das Werkstück und in diesem Augenblick unterscheiden sich die neuen Führungswagen BSHP von den bisher bekannten Generationen: Auch unter Belastung tritt nur eine minimale Pulsation des Kugelwagens auf, bei unverändert hoher Präzision in der Bewegung. Hierdurch erhöht sich die Bearbeitungsgüte und Genauigkeit beispielsweise bei spanenden Werkzeugmaschinen, Messmaschinen oder Maschinen für die Glasbearbeitung.

Ebenso hat Rexroth auch die dynamischen Tragzahlen über alle Baugrößen und Varianten um rund 26 Prozent gesteigert, die statischen Tragzahlen sogar um bis zu 50 Prozent. Die dynamischen Tragzahlen sind die Basis für die Lebensdauerberechnungen. Die höheren Ausgangswerte führen zu einer bis um den Faktor zwei erhöhten Lebensdauer. Zusätzlich unterstützen die erhöhten Tragzahlen den Trend zum energieeffizienten Leichtbau bei neuen Maschinenkonzepten, denn bei den neuen Führungswagen können Maschinenbauer bei gleicher Leistung teilweise eine kleinere Baugröße als bisher einsetzen. Das spart Gewicht und Bauraum.

KugelschiNeuer Kugel-Führungswagen BSHP von Rexrothenenführungen

Kugelschienenführungen: Doppelte Lebensdauer und hohe Ablaufgenauigkeit: Neuer Kugel-Führungswagen BSHP von Rexroth

Die Fortschritte in der Ablaufgenauigkeit sowie reduzierte Reibkraftschwankungen erzielt Rexroth durch die patentierte Einlaufzone im Kugel-Führungswagen. Die Stahleinlagen passen sich elastisch an die Betriebslast an. Dadurch laufen die Kugeln harmonisch und ohne impulsartige Belastung in die Tragzone ein. Die Einlaufzone passt sich individuell an die aktuelle Betriebslast des Kugelwagens an.

Die neuen Kugelschienen-Führungswagen BSHP fügen sich auch in den Austauschbau von Rexroth ein, bei dem Anwender Führungswagen und Profilschienen der gleichen Baugrößen beliebig kombinieren können. Das reduziert den Aufwand in der Logistik, der Montage und beim Service über den gesamten Lebenszyklus. Die neuen BSHP Führungswagen in den Baugrößen 15 bis 65 passen uneingeschränkt auch auf bereits installierte Profilschienen.

www.boschrexroth.com