Parker Hannifin hat in der fluidischen Verbindungstechnik in letzter Zeit die Schlagzahl kräftig erhöht – nicht zuletzt durch Firmenübernahmen. Von diesem reichhaltigen Produktportfolio profitieren in erster Linie die Anwender – vom Maschinenbau bis zur Chemie- und Prozesstechnik.   Parker Hannifin hat seinen Fokus im Bereich der Pneumatik wesentlich verstärkt. Durch die Integration bekannter Pneumatik-Marken wie Domnick Hunter, KV Automation, Legris, Zander, Origa und Rectus verfügt der Konzern nach eigenen Angaben über eines der größten Angebote an pneumatischen Produkten und Systemlösungen im Markt.

Zentrale Anlaufstelle für die Anwender in Deutschland ist die Vertriebs- und Service Zentrale in Kaarst. Hier stehen dem Anwender bereits in der Planungsphase erfahrene Ingenieure zur Seite. Erstmalig bietet der neue Katalog „Parker One Pneumatic“ das Gesamtangebot an Pneumatik-Lösungen.

Ob Ventile, Schläuche, Filter, Regler, Verschraubungen, Schnellverschluss-Kupplungen, Motoren oder Armaturen – Parker bietet mit den Marken Ermeto, ITR, Legris Autoline, Legris Connectic, Legris Transair, Polyflex und Rectus ein umfassendes Angebot in der Verbindungstechnik.

Pneumatische Komponenten sind praktisch in jeder industriellen Anwendung – bei allem, was sich bewegt oder gesteuert werden muss – anzutreffen. Etwa bei der Herstellung und Verarbeitung von Rohstoffen, Gebrauchsgütern, in der Infrastrukturentwicklung und bei sämtlichen Formen von Transportaufgaben.

Entsprechend vielfältig und dennoch spezialisiert sind auch die Zielmärkte: Maschinenbau, Antriebstechnik, Life Sciences, Lebensmitteltechnik, Robotik-Anwendungen, Fördertechnik, Textilindustrie, Papier- industrie, Chemie- und Prozesstechnologie.

Den Kupplungs-Systemen kommen innerhalb der Fluid Connectors Group Europe eine bedeutende Rolle zu. Parker Rectus bietet als Hersteller kompletter Schnellverschlusskupplungs-Systeme für Nieder-, Mittel- und Hochdruckanwendungen eine ganze Menge. Neben einem umfassenden Angebot an Standard-Lösungen entwickelt das Unternehmen auch individuelle Lösungen für kundenspezifische Anforderungen in den verschiedensten Marktsegmenten.

Die Kupplungen sind dabei nicht nur mit unterschiedlichen Ventilkonstruktionen (einseitig und beidseitig absperrend sowie leckagearm), sondern auch – je nach Einsatzbereich – in verschiedenen Materialien (Messing/Stahl, Edelstahl und Kunststoff) erhältlich. Außerdem ist Parker der einzige Lieferant von Schnellverschluss-Kupplungen nach USP-Klassifizierung VI aus POM (Polyoxymethylen) und PSU (Polysulfon).

Eine exakte Kontrolle von Druckluft-Systemen ermöglichen die RectuTest-Messgeräte. Mit ihnen lässt sich schnell und einfach der exakte Verbrauch von Druckluft im System ermitteln. Bei mehreren fest installierten Messgeräten innerhalb einer Netzwerkfunktion kann die Kontrolle dabei auch per Fernabfrage durchgeführt werden. Die Produkte von Parker Rectus sind kompakt, leistungfähig und daher in nahezu jeder Anwendung denkbar.

So trägt beispielsweise die Kunststoff-Kupplungsserie den beengten Platzverhältnissen bei High Purity und biotechnologischen Anwendungen Rechnung – bei zugleich einfacher Handhabung (Einhandbetrieb) und höchster Sicherheit. Zusätzlich kann eine farbliche und mechanische Kodierung der Kupplung und des jeweiligen Steckers dafür sorgen, dass ein Verwechseln der Medien beim Kuppeln ausgeschlossen wird.

Schweißspritzbeständiges Pneumatikrohr

Für Druckluftverbindungen bietet Parker Legris gleich drei Anwendungsbereiche: Die Produktfamilie der Legris Connectic-Blitzanschlüsse eignet sich für sämtliche Medien und pneumatische Industriezweige. Ob Verschraubungen, Ventile, Rohre, Schläuche, Kugelhähne, Kupplungen oder Blaspistolen: Das Niederdruck-Sortiment kann für Vakuum und Anwendungen, die weit über die Pneumatik hinaus gehen, eingesetzt werden.

Bei Anwendungen mit Druckluft, Wasser oder Öl sind diese Lösungen in der Lebensmittelbranche oder in der chemischen Industrie zu finden. Das Verriegelungsprinzip basiert dabei auf einem von Legris patentierten Verriegelungsmechanismus im Blitzanschluss, der Niederdruckschläuche sicher verbindet.

Ein besonderes Highlight: Die neue Produktreihe der LF3600-Blitzanschlüsse werden dank ihrer Materialeigenschaften aus chemisch vernickeltem Messing in vielen Industrie- und Lebensmittelanwendungen eingesetzt. Die Materialien haben die FDA-Zulassung der Food & Drug Administration.

Mit Legris Transair sorgt Parker für die Druckluftverteilung in Industriegebäuden. Das Transair-Sortiment eignet sich für Vakuum und Anwendungen bis zu 16 bar Betriebsdruck und ermöglicht die Verteilung von Wasser und Inertgasen in Industriegebäuden – bei gleichzeitig einfacher und schneller Montage. Dabei bietet die jeweilige Technologie dem Benutzer für jeden Durchmesser ein hohes Maß an Sicherheit.

Da die Transair-Komponenten ausdehnbar und feuerbeständig sind, verfügen sie selbst gegenüber mechanischen Belastungen sowie sämtlichen Kompressorölen über eine hohe Beständigkeit. Vervollständigt wird das Parker Legris-Programm durch die Produktlinie Autoline.

Als Erstausrüster werden hier Steckverbinder für die Automobilindustrie geliefert.   Parker bietet das komplette Sortiment von Wege- und Drosselungsventilen, Komponenten für die Druckluftaufbereitung, Vakuumprodukten, Pneumatiksensoren und Zubehör an. Mit den Marken Domnick Hunter, Zander und Hiross beliefert das Unternehmen die gesamte Prozesskette rund um die Druckluft- und Gasaufbereitung aus einer Hand – von der Hochleistungsfiltration über die Reinigung und Weiterverarbeitung von Druckluft, Gasen und Flüssigkeiten bis hin zu Kühlaggregaten und Stickstoffgeneratoren.

Eine neue Lösung für den Bereich Robotic bietet Parker Polyflex mit dem Pneumatikrohr Prestoweld Soft an. Insbesondere die Automobilindustrie benötigt für ihre Schweißroboter ein Pneumatikrohr, das flammhemmend und damit schweißspritzbeständig ist. Denn die beim Schweißen der Bleche entstehenden Funken können Löcher in ein herkömmliches Pneumatikrohr brennen und damit zu einem Systemausfall führen.

Prestoweld Soft verhindert das, zudem zeichnet sich das Pneumatikrohr durch eine besondere Flexibilität aus, die einen einfachen Einbau ermöglicht und zudem die nötige Antriebskraft des Roboters verringert. Da das Pneumatikrohr auch komplett durchgefärbt und in verschiedenen Farben zur Verfügung steht, ist eine leichte und sichere Erkennung der jeweiligen Funktion gewährleistet.

Durch das Portfolio Synergien nutzbar

Pneumatische Lösungen können immer nur so gut sein, wie ihre einzelnen Bestandteile. „Das Portfolio von Parker deckt dabei nicht nur sämtliche Anforderungen, sondern auch die höchsten Qualitätsstandards ab – von Schläuchen und Adaptern über Schnellverschluss-Kupplungen bis hin zu Pneumatik-Funktionsverschraubungen oder Schnellanschlüssen“, betont ein Firmensprecher.

Durch die Vielschichtigkeit und Breite der Produkte lassen sich durch das Parker-Portfolio zahlreiche Synergien nutzen und die Abwicklung durch einen Ansprechpartner erfüllen. Jede pneumatische Anwendung braucht Schläuche und Anschlüsse. So wird beispielsweise die Druckluftaufbereitung durch das Parker-Legris-Transair-System mit Anschlüssen der Rectus-Kupplungen zum Abnehmer verteilt.

Gummischläuche für pneumatische Anwendungen liefert die Parker Hose Products Division Europe. Die Parker Polyflex Division ist Spezialist für Thermoplastschläuche  - von kleinsten Durchmessern unter DN2 bis hin zu hochwertigsten Materialien. Die passende Palette an Armaturen und Fittings deckt das reichhaltige Angebot ab, das neben Standardlösungen auch kundenspezifische Produkte enthält.

www.parker.com