BRECOprotect-Zahnriemen. Quelle: BRECO Antriebstechnik Breher GmbH & Co. KG

BRECOprotect-Zahnriemen. Quelle: BRECO Antriebstechnik Breher GmbH & Co. KG

Der Mulco-Partner für Baden-Württemberg Reiff Technische Produkte bietet ein umfangreiches Sortiment an Polyurethan-Zahnriemen. Mit dem BRECO® ATS15 und dem BRECOprotect® erschließt der führende Technische Händler neue Anwendungsbereiche.

Der BRECO® ATS15 schließt die Lücke zwischen der 10er und der 20er Teilung der BRECO®- und BRECOFLEX®-Zahnriemen. Er zeichnet sich durch eine hohe Steifigkeit aus. Vorteile sind eine deutlich verbesserte Gleichmäßigkeit der Zahnabstände und ein optimiertes Laufverhalten durch reduzierte Ablaufkraft. Die mittels FEM optimierte Belastungsverteilung macht den Riemen zu einem sehr zuverlässigen und langlebigen Antriebselement. Seine Teilung ermöglicht kompakte und damit kostensparende Konstruktionen.

BRECOprotect-Zahnriemen

BRECOprotect-Zahnriemen. Quelle: BRECO Antriebstechnik Breher GmbH & Co. KG

Einsatz findet der ATS 15 mit verstärktem Zugträger im Bereich der Antriebs- und Lineartechnik. Der Hochleistungs-Zahnriemen ist als Meterware oder als BRECOFLEX® StandardPlus-Ausführung in verschiedenen Breiten und Materialien lieferbar. Die Zugträger sind wahlweise aus Stahl- oder VA-Kord erhältlich.

BRECOprotect® für den Einsatz in der lebensmittelverarbeitenden Industrie

Der BRECOprotect® bietet vollständig in Polyurethan eingebettete und damit korrosionsgeschützte Zugträger. Den hohen Ansprüchen der lebensmittelverarbeitenden Industrie und dem allgemeinen Markttrend folgend ist dieser Hochleistungsriemen in blauer Farbe gehalten. In der Ausführung ohne Wickelnase ist er besonders leicht zu reinigen, Verschmutzungen werden von vornherein verhindert.

Der BRECOprotect® ist prädestiniert für den Einsatz in feuchter Umgebung, wo herkömmliche Zahnriemen aufgrund von Hydrolyseerscheinungen versagen oder Zugträger rosten. Der Riemen ist in den Breiten von 25 bis 100 Millimeter und in den Typen AT10, AT15 und T10 erhältlich, als Meterware oder endlos verschweißt. Das eingesetzte Polyurethan folgt den Konformitätskriterien der FDA-Regeln CFR § 177.1680, den Europäischen Richtlinien (EC) 1935-2004, 2002/72/EU sowie den EG-Richtlinien 90/128/CEE und 96/11/CE.