Conrad Stoßdämpfer

Conrad Stoßdämpfer

Conrad Business Supplies kündigt einen neuen industrietauglichen 3D-Druckservice an, der Kunden das schnelle Erstellen von Bauteilen mithilfe dieser neuen Technik mit verschiedenen Materialien, Farben und Oberflächenbeschaffenheit ermöglicht.

Zusammen mit dem führenden Leiterplattenhersteller PCB-POOL (Beta LAYOUT) erfüllt Conrad die Anforderungen von Kunden, die einen One-Stop-Shop für hochqualitative Prototypen und Ersatzteile suchen. 3D-Druck eignet sich ideal zur Fertigung einzelner Bauteile als auch für mittlere Stückzahlen.

Conrads Service ermöglicht einen schnellen und einfachen Bestellvorgang. Zuerst lädt der Kunde eine STL-Datei auf Conrads eigens eingerichtete 3D-Druck-Webseite hoch und kann dann ein virtuelles Modell seines gewünschten Objekts aus allen Blickwinkeln begutachten. Anschließend wird die erforderliche Beschaffenheit bzw. das Material gewählt. Final kann der Kunde einen Preis für den Service berechnen und die Arbeit einfach in Auftrag geben.

Conrads 3D-Druckservice

Conrads 3D-Druckservice für Kunden erlaubt das schnelle Erstellen von Bauteilen mit verschiedenen Materialien, Farben und Oberflächenbeschaffenheit.

Als Standardmaterial für 3D-Druck-Bauteile bietet Conrad PA2200 an, ein festes und stabiles Material auf Basis von Polyamid 12. Es bietet eine hohe chemische Beständigkeit und sorgt für eine detailreiche Beschaffenheit. Auch andere Materialien stehen zur Auswahl, wie z.B. Alumide, PA3200GF, PA2210 FR, Gummi, Edelstahl und Aluminium.

Conrads 3D-Druck-Service steht ab sofort für Kunden in ganz Deutschland bereit.